+++ EILMELDUNG +++ Bedrohungslage in Kölner Veedel Großeinsatz wegen Messer-Frau – auch Spezialkräfte vor Ort

+++ EILMELDUNG +++ Bedrohungslage in Kölner Veedel Großeinsatz wegen Messer-Frau – auch Spezialkräfte vor Ort

Nach dem Fortuna-DramaDas waren die größten Comebacks im Weltfußball

Ausgelassen feiern Vladimir Smicer (M.) und Co. den Gewinn des Henkelpotts nach einem 0:3-Rückstand im Jahr 2005.

Ausgelassen feiern Vladimir Smicer (M.) und Co. den Gewinn des Henkelpotts nach einem 0:3-Rückstand im Jahr 2005.

Der VfL Bochum hat in der Relegation gegen Fortuna Düsseldorf einen 0:3-Rückstand aus dem Hinspiel noch gedreht. EXPRESS.de erinnert an die spektakulärsten Wunder-Comebacks im Fußball.

von Oliver Reuter (reu)

Das Fortuna-Drama in der Bundesliga-Relegation gegen den VfL Bochum bewegt immer noch die Fußballfans. Noch nie hatte ein Team im Kampf um Auf- und Abstieg einen 0:3-Rückstand nach dem Hinspiel drehen können.

Doch die Ruhrpott-Truppe machte das scheinbar Unmögliche möglich, rettete sich durch drei Tore in der regulären Spielzeit erst in die Verlängerung, dann ins Elfmeterschießen – und stürzte den Zweitligisten in tiefe Trauer.

Verrücktes Comeback: Gladbach verspielt ein 5:1 gegen Real Madrid

Alles aus für Düsseldorf – und das nach einem 3:0-Vorsprung! Eigentlich unvorstellbar! Aber Moment mal, da war doch mal was. Express.de erinnert an die spektakulärsten Wunder-Comebacks im Fußball:

UEFA-Cup Achtelfinale 1985 Borussia Mönchengladbach – Real Madrid (0:4 nach 5:1): Gladbach gewann im Düsseldorfer Rheinstadion 5:1 gegen die Königlichen. Im Rückspiel in Bernabeu traf Reals Santillana zum entscheidenden 4:0 (88.). Damaliger Gladbach-Trainer: Jupp Heynckes

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Bundesliga 1991 Fortuna Düsseldorf – VfL Bochum (3:4 nach 3:0): Fortuna führte durch Tore von Kristoffer Andersen, Martin Spanring und Thomas Allofs 3:0. Bochum drehte das Spiel durch Treffer von Michael Rzehaczek, Jupp Nehl, Dirk Helmig und Frank Heinemann.

Champions-League-Finale 2005 FC Liverpool – AC Mailand (3:0 nach 0:3): Der AC Mailand wähnte sich nach einer 3:0-Führung schon als Gewinner des Henkelpotts. Doch Liverpool erzielte zwischen der 54. und 60. Minute drei Tore. Das Elfmeterschießen gewannen die „Reds“ dann dank „Hexer“ Jerzy Dudek, der wild mit den Armen ruderte, mit 6:5.

WM-Quali 2012 Deutschland – Schweden (4:4 nach 4:0): Miroslav Klose (2), Per Mertesacker und Mesut Özil schossen ein 4:0 heraus, Schweden holte noch auf. Rasmus Elm schaffte in der 90. Minute das 4:4.

Revierderby: Schalke mit legendärem 4:4-Comeback gegen Dortmund

Zweitliga-Relegation 2014 Arminia Bielefeld – SV Darmstadt 98 (2:4 nach 3:1): Nach dem 3:1-Auswärtssieg im Hinspiel war für Bielefeld schon klar: Wir steigen nicht ab! Welch ein Irrtum. Der Drittliga-Dritte Darmstadt 98 gewann unter Trainer Dirk Schuster das Rückspiel auf der Bielefelder Alm mit 4:2 und stieg aufgrund der damals noch bestehenden Auswärtstor-Regel auf. Dominik Stroh-Engel (23.), Hanno Behrens (51.), Jerome Gondorf (79.) und Elton da Costa (120.+2) trafen für die Lilien.

Bundesliga 2017 Borussia Dortmund – FC Schalke (4:4 nach 4:0): Irres Derby: Pierre Aubameyang, Benjamin Stambouli, Mario Götze und Raphaël Guerreiro schossen den BVB 4:0 nach vorn. Zum Entsetzen der BVB-Fans schaffte Schalke durch Guido Burgstaller, Amine Harit, Daniel Caligiuri und Naldo noch das 4:4.

Dauer-Rivalen BVB und Schalke 04

Die spektakulärsten Revierderby-Momente

1/7

2. Liga 2017/18 Regensburg – Fortuna Düsseldorf (4:3 nach 0:3): Fortuna führte durch Rouwen Hennings (3.), Benito Raman (13.) und Takashi Usami (15.) und verlor noch mit 3:4. Torschütze damals: ausgerechnet der heutige Kölner Sargis Adamyan.

Champions-League-Halbfinale 2019 FC Liverpool – FC Barcelona (4:0 nach 0:3): Barcelona fühlte sich nach dem klaren Hinspielsieg schon als Champions-League-Finalist. Doch Jürgen Klopps Team schlug im Rückspiel dank Toren von Divock Origi (7./79.) und Georginio Wijnaldum (55/56.) mit 4:0 zurück. Später gewannen die „Reds“ das Finale gegen Tottenham Hotspur mit 2:0.