„Es ist ein Segen“ Lewandowski-Show beim Barca-Sieg – Ex-Bayern-Star bereits Teil des Trainerteams? 

Robert Lewandowski vom FC Barcelona jubelt und hält dabei die Hände an seine Ohren, um den Jubel der Zuschauerinnen und Zuschauer zu hören.

Er kann es noch immer: Beim Heimspiel des FC Barcelona gegen Real Valladolid am 28. August 2022 gelingt Stürmer Robert Lewandowski der zweite Doppelpack in LaLiga. 

Barcelona-Neuzugang Robert Lewandowski zeigt seine Qualitäten nun auch in Spanien. Allerdings nicht nur auf dem Platz, sondern offenbar auch daneben.

Robert Lewandowski (34) kommt in Fahrt – und löst damit Begeisterung bei seinem neuen Trainer aus!

Der Weltfußballer hat den FC Barcelona mit seinem zweiten Doppelpack in Folge zum ersten Heimsieg in der laufenden Spielzeit geschossen. Beim 4:0 (2:0)-Erfolg über Real Valladolid brachte der polnische Topstürmer seinen neuen Arbeitgeber in de 24. Minute in Führung, Pedri (19) legte noch kurz vor der Pause nach.

In der zweiten Hälfte entschied der langjährige Torjäger von Barcas Champions-League-Vorrundengegner Bayern München mit der Hacke die Partie (64.), Sergi Roberto (30) sorgte in der Nachspielzeit für den Endstand.

Alles zum Thema Robert Lewandowski

„Es ist ein Segen, einen Spieler wie Lewandowski in seinen Reihen zu haben. Er ist außergewöhnlich, spektakulär, ein natürlicher Anführer“, sagte Barca-Trainer Xavi Hernandez (42) begeistert. Robert Lewandowski sei ein „Vorbild. Er arbeitet hart für das Team, er hilft aber auch dem Trainerteam. Er macht den Unterschied.“

Lewandowski hilft Xavi beim Training? Eine interessante Vorstellung! Und wer weiß? Vielleicht geht Lewandowski in Zukunft sogar einen ähnlichen Weg wie Xavi und schlägt nach seiner Zeit als aktiver Profi eine Trainerkarriere ein ...

Mit sieben Punkten stehen die ungeschlagenen Katalanen, bei denen erstmals auch der französische Neuzugang Jules Kounde (23) mitwirkte, auf dem dritten Tabellenplatz der spanischen Liga.

Real Madrid siegt dank Karim Benzemas Doppelschlag

Titelverteidiger Real Madrid sprang am Abend wieder an die Tabellenspitze. Bei Espanyol Barcelona siegte der Champions-League-Sieger spät mit 3:1 (1:1). Für das Team von Trainer Carlo Ancelotti (63) war es der vierte Sieg im vierten Pflichtspiel der Saison.

Der Brasilianer Vinicius Junior (22) brachte Real, bei denen neben Nationalspieler Antonio Rüdiger auch Rio-Weltmeister Toni Kroos (32) nach überstandener Grippe wieder in der Startelf stand, früh in Führung (12.).

Der ehemalige Bundesliga-Stürmer Joselu (32) sorgte noch vor der Halbzeitpause für den zwischenzeitlichen Ausgleich der Gastgeber. Kurz vor Schluss sicherte Kapitän Karim Benzema (34) mit einem Doppelpack (88./90.+10) den Auswärtserfolg. Espanyols Torwart Benjamin Lecomte (31) sah in der Nachspielzeit zudem noch die Rote Karte. (sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.