Prügel-Skandal Polizei schnappt zwei Großkreutz-Schläger

imago_sp_0303_13560004_27462434

Kevin Großkreutz wurde von VfB Stuttgart entlassen.

Stuttgart – Zwei junge Männer sind im Fall der Prügel-Attacke gegen Weltmeister Kevin Großkreutz (hier gibt's die Hintergründe) festgenommen worden!

Es handle sich um einen 16- und einen 18-Jährigen, sagte der Stuttgarter Staatsanwalt Jan Holzner am Samstag. Laut „Bild“ sind die Verdächtigen die polizeibekannten Ali E. und Alem S.. Die beiden sollen mit der Schlägerei begonnen haben.

Vorwurf: Gefährliche Körperverletzung

Gegen die beiden Teenager aus Baden-Württemberg seien Anfang der Woche Haftbefehle erlassen worden. Daraufhin wurden sie dem Staatsanwalt zufolge bereits am Dienstag festgenommen und sitzen nun in Untersuchungshaft. Beide sollen an ihren Wohnorten im Raum Esslingen und Göppingen geschnappt worden sein. Den Männern wird demnach gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

Alles zum Thema VfB Stuttgart
imago_sp_0303_13560003_27462436

Weltmeister Kevin Großkreutz

Ende Februar war Großkreutz bei einer nächtlichen Party- und Suff-Tour mit Jugendspielern in eine Prügelei verwickelt worden. Daraufhin hatte ihn der VfB Stuttgart gefeuert (wir berichteten).

Bei dem Angriff der anderen Gruppe in der Stuttgarter Innenstadt wurde der 28-Jährige so schwer verletzt, dass er in einem Krankenhaus behandelt werden musste (hier gibt’s die Details).

(dpa/ckr)

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.