Horror-UnfallPSG-Torwart lebensgefährlich verletzt – „ernster Zustand“

Sergio Rico macht beim Aufwärmprogram die Daumen hoch.

Sergio Rico, hier am 7. April 2023 vor dem Champions-League-Spiel von PSG gegen den FC Bayern, wurde bei einem Reit-Unfall schwer verletzt..

Sorgen um Sergio Rico. Der Ersatzkeeper von Paris Saint-Germain wurde bei einem Reit-Unfall lebensgefährlich verletzt.

Ersatztorhüter Sergio Rico vom französischen Fußballmeister Paris St. Germain hat bei einem Reitunfall ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten.

Der Spanier befinde sich in einem „ernsten Zustand“, teilte ein PSG-Sprecher am Sonntag mit. Der Vorfall ereignete sich in Ricos Heimat Andalusien.

Lebenserhaltende Maßnahmen eingeleitet

Wie der lokale Fernsehsender Canal Sur berichtet, wurde Rico mit einem Hubschrauber in das Krankenhaus Virgen del Rocio in Sevilla gebracht. Dort wurden lebenserhaltende Maßnahmen eingeleitet. Laut einem Bericht der Zeitung Marca ist der 29-Jährige inzwischen stabil.

Noch am Samstag hatte Rico im Auswärtsspiel gegen Racing Straßburg (1:1) auf der Bank gesessen. Durch das Remis hatte PSG den Meistertitel perfekt gemacht. Ricos Ex-Klub FC Sevilla wünschte dem Schlussmann per Twitter „viel Kraft und eine schnelle Genesung“. (sid)