Top-Spiele am Sonntag Klopps Liverpool demütigt Ronaldo und United – Debakel auch für Götze & PSV

Cristiano Ronaldo steht enttäuscht auf dem Rasen

Was für eine Schmach für Cristiano Ronaldo und Manchester United: Im Top-Spiel der Premier League kamen die „Reds“ und ihr Superstar am Sonntag (24. Oktober 2021) beim 0:5 gegen den FC Liverpool heftig unter die Räder.

Kracher-Sonntag in den europäischen Top-Ligen: Real Madrid feierte im Clásico einen Prestige-Sieg beim Erzrivalen FC Barcelona. Mario Götze und die PSV Eindhoven erlebten bei Ajax ebenso ein Debakel wie Cristiano Ronaldo und Manchester United.

Amsterdam/Barcelona. Top-Spiel-Alarm in den europäischen Spitzenligen: Am Sonntag (24. Oktober 2021) standen gleich mehrere absolute Kracher-Duelle auf dem Programm. Los ging es am Nachmittag in Spanien, wo der ruhmreiche „Clásico“ zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid stieg.

Und am Ende jubelten im Camp Nou die „Königlichen“, für die Ex-Bayern-Star David Alaba (29) nach etwas mehr als einer halben Stunde mit seinem Premieren-Treffer die 1:0-Führung erzielte (32.). Lucas Vázquez (30) legte für die Madrilenen in der Nachspielzeit mit dem 2:0 nach (90.+4), quasi mit dem Schlusspfiff gelang Sergio Agüero (33) noch das Tor zum 1:2-Endstand aus Sicht der Katalanen.

Alaba trifft: Real Madrid triumphiert im Clásico beim FC Barcelona

Bei Real spielte 2014er-Weltmeister Toni Kroos (31) durch. Am Ende feierten die Madrilenen den vierten Pflichtspielsieg gegen den Erzrivalen in Folge – und schob sich in der LaLiga-Tabelle auf den Spitzenplatz vor. Barcelona mit dem angezählten Coach Ronald Koeman (58) ist enttäuschender Neunter.

Alles zum Thema Cristiano Ronaldo
  • Champions League bei DAZN Laura Wontorra bekommt weltmeisterliche Final-Unterstützung
  • Mehr als ein Euro-Trostpreis für den FC Von Riga bis Ronaldo – so geil wird die Conference League
  • Ronaldo lehnte ab Menschenrechtler warnten, aber Messi geht umstrittenen Saudi-Deal ein
  • Bei 1:3-Pleite gegen Arsenal Nach Tod seines Sohnes: Ronaldo feiert 100. Premier-League-Tor emotional
  • Nach Trauer um toten Sohn Ronaldo und Georgina veröffentlichen Bild ihrer neugeborenen Tochter
  • „Danke Anfield“ Ronaldo richtet sich nach Gänsehaut-Moment an Liverpool-Fans
  • Trauer um gestorbenen Sohn Fünf Kinder von drei Müttern: Ronaldos Familie im Überblick
  • „Dein Schmerz ist unser Schmerz“ Ronaldo trauert um seinen Sohn: Riesige Anteilnahme im Netz
  • „Der größte Schmerz“ Cristiano Ronaldo trauert mit seiner Freundin Georgina um gemeinsamen Sohn
  • Polizei ermittelt Ronaldo schlägt Kind Handy aus der Hand – Fans reagieren geschockt
David Alaba jubelt über sein Tor gegen den FC Barcelona

Riesen-Jubel bei Real Madrid und David Alaba: Der Ex-Bayern-Star erzielte am Sonntag (24. Oktober 2021) für sein neues Team den 1:0-Führungstreffer im „Clásico“ beim Erzrivalen FC Barcelona. Am Ende siegte Real 2:1.

Debakel für PSV Eindhoven und Mario Götze bei Ajax Amsterdam

Während für Kroos mit Madrid alles nach Plan verlief, erlebte derweil ein anderer deutscher Weltmeister von 2014 ein echtes Debakel: Denn Mario Götze (29) und die PSV Eindhoven kamen im Top-Spiel bei Ajax Amsterdam mal so richtig unter die Räder. 0:5 lautete am Ende das klare Ergebnis aus Sicht der Eindhovener!

Anstatt Amsterdam vom Platz an der Sonne zu stoßen, setzte es für Götze und Kollegen eine deftige Pleite. Steven Berghuis (19. Minute), der Ex-Frankfurter Sébastien Haller (56.), Antony (66.), der ehemalige Werderaner Davy Klaassen (76.) und Dusan Tadic (90.+2) erzielten die Treffer für den alten und neuen Tabellenführer, der die PSV auf Rang zwei um vier Punkte distanzierte.

Mario Götze steht enttäuscht auf dem Rasen

Debakel für Mario Götze und die PSV Eindhoven: Der 2014er-Weltmeister kam mit seinem Team am Sonntag (24. Oktober 2021) im Spitzenspiel der Eredivisie mit 0:5 bei Tabellenführer Ajax Amsterdam unter die Räder.

Demütigung im Old Trafford: Ronaldo und United verlieren gegen FC Liverpool

Doch Götze war nicht der einzige Star-Kicker, für den der Arbeitstag alles andere als erfreulich verlief: Denn auch für Cristiano Ronaldo (36) und Manchester United kam es am Sonntag in der Premier League so richtig knüppeldick.

Gegen den FC Liverpool um Coach Jürgen Klopp (54) gab es vor heimischem Publikum im Old Trafford eine echte Demütigung: Ebenfalls 0:5 hieß es am Ende, was für eine Schmach für Superstar Ronaldo und seine Kollegen!

Mo Salah jubelt über sein Tor

Überragender Mann des Abends: Mo salah traf am Sonntag (24. Oktober) für den FC Liverpool bei Manchester United dreifach und ballerte sein Team damit fast im Alleingang zum Sieg.

Überragender Mann bei den „Reds“ war derweil Mo Salah (29). Der Angreifer traf dreifach (38., 45.+5, 50.) – und ballerte Liverpool damit fast im Alleingang zum Prestige-Erfolg. Die weiteren Treffer beim Kantersieg erzielten der Ex-Leipziger Naby Keita (26) nach fünf und Diogo Jota (24) nach 13 Minuten.

Ronaldo tritt bei Curtis Jones nach – der liegt am Boden

Klar, dass der Frust bei den „Red Devils“ riesig war: In der Nachspielzeit des ersten Durchgangs ließ sich dann auch Ronaldo zu einer hässlichen Aktion hinreißen: Beim Stand von 0:3 trat der Portugiese gegen Gegenspieler Curtis Jones (20), der den Ball geklärt hatte und am Boden lag, heftig nach – und hatte riesiges Glück, dafür nur Gelb zu sehen. Dennoch beendete United die Partie nur zu zehnt: Nach einem rüden Foul musste Frankreich-Star Paul Pogba (28) schon nach 60 Minuten zum Duschen.

Für United-Coach Ole Gunnar Solskjaer (48) dürften angesichts der harten Klatsche und nur Rang sieben in der Liga ungemütliche Zeiten anbrechen.

Top-Spiele in Italien und Frankreich enden remis

Weniger Spektakel gab es derweil in der französischen Ligue 1 sowie in der italienischen Serie A. Auch dort standen vermeintliche Super-Spiele auf dem Plan, doch während beim Auswärtsspiel von Paris Saint-Germain um Superstar Lionel Messi (33) bei Olympique Marseille überhaupt keine Tore fielen, hielt auch das Duell Inter Mailand gegen Juventus Turin am Ende weniger als erwartet: 1:1 hieß es im Duell des Meisters mit dem Rekordmeister. (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.