Gewalt-Eklat in der Premier League Wilde Szenen: Fan attackiert Keeper mit Fußtritt

Aaron Ramsdale und die Spieler des FC Arsenal stehen in einer Traube zusammen.

Tumulte beim Top-Spiel der Premier League: Nach dem Sieg des FC Arsenal bei Tottenham Hotspur am Sonntag (15. Januar 2023) wurde Gäste-Keeper Aaron Ramsdale (M.) von einem Fan mit einem Fußtritt attackiert.

Beim Top-Duell der englischen Premier League zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Arsenal ist es zu einem Eklat gekommen. Ein Fan attackierte Arsenal-Keeper Aaron Ramsdale (24) mit einem Fußtritt.

Wilde Szenen beim Premier-League-Kracher in London: Tottenham Hotspur unterlag am Sonntag (15. Januar 2023) Spitzenreiter FC Arsenal zu Hause mit 0:2. Danach brannten einem Fan der Gastgeber die Sicherungen durch.

Was war passiert? Arsenal-Keeper Aaron Ramsdale (24) hatte den Auswärtserfolg beim Londoner Rivalen unmittelbar nach dem Schlusspfiff mit gereckter Faust auf dem Platz gefeiert – allerdings unmittelbar vor den Heim-Fans der Spurs. Daraufhin entwickelten sich tumultartige Szenen.

Premier League: Eklat bei Spiel Tottenham gegen Arsenal

Erst geriet Ramsdale mit Tottenham-Star Richarlison (25) aneinander, der mit der Aktion des Keepers augenscheinlich nicht einverstanden war. Ein Ordner ging schließlich dazwischen.

Alles zum Thema Premier League

Doch es blieb turbulent, weitere Spieler und Betreuer eilten hinzu, es kam zur Rudelbildung. Von der Tribüne sprang schließlich ein Fan auf den Rasen – und versetzte Ramsdale einen Tritt in den Rücken.

Hier können Sie die Szene im Video sehen:

Der Keeper blieb am Ende unverletzt. Der englische Fußball-Verband reagierte dennoch sofort. Die FA verurteile die Tat in einem Statement „aufs Schärfste“ und versicherte, „dass eine angemessene Bestrafung erfolgt“.

Auch Ramsdale selbst äußerte sich nach dem Vorfall. „Es ist eine Schande, am Ende des Tages ist es doch nur ein Fußballspiel. Ich glaube, von beiden Mannschaften haben Spieler versucht, mich da wegzubringen und zum Glück ist nichts allzu Drastisches passiert“, sagte der Keeper. Er ergänzte: „Die Spurs-Fans haben mich ordentlich provoziert, aber ich habe ihnen das zurückgegeben.“

Am Ende durfte sich Arsenal aber über den nächsten wichtigen Sieg freuen. Durch den Derby-Erfolg bauten die Londoner ihre Tabellenführung vor Titelverteidiger Manchester City auf acht Punkte aus. Erst hatte sich Tottenham-Keeper Hugo Lloris (36) die Kugel unglücklich selbst ins Netz gelegt (14. Minute), dann besorgte Arsenal-Kapitän Martin Ödegaard (24) den Endstand (36.). (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.