Nahe Köln Mann (†37) im Kiosk erschossen – Polizei findet zweite Leiche

Beliebtes Game Cover von FIFA 23 vorgestellt: EA überrascht mit absoluter Premiere

Ein Laptop, auf dem das EA-Logo und der Schriftzug FIFA 22 zu sehen ist. Davor liegt ein Controller.

Im Herbst erscheint der Nachfolger von FIFA 22: EA stellte am 18. Juli 2022 bereits das Cover für FIFA 23 vor.

Im Herbst kommt der nächste Teil der beliebten Fußball-Simulation raus, jetzt wurde schon das Cover für FIFA 23 vorgestellt. Hersteller EA hat dabei mit einer absoluten Premiere überrascht.

Die FIFA-Reihe ist eine der beliebtesten in der Gaming-Szene, Jahr für Jahr wird der neue Teil der Fußball-Simulation millionenfach verkauft. Eine der brennendsten Fragen vor jedem Teil: Wer ziert das Cover der nächsten Ausgabe?

Diese Frage hat Spielehersteller EA am Montag (18. Juli 2022) beantwortet! Und dabei setzt das Unternehmen auf ein Novum.

Samantha Kerr erste Frau auf dem FIFA-Cover

Zum ersten Mal in der 30-jährigen Geschichte der Reihe ziert eine Frau das Cover von FIFA! Samantha Kerr (28) vom FC Chelsea ist in diesem Jahr neben Kylian Mbappé (23) auf dem Cover der Ultimate Edition zu sehen.

Alles zum Thema Cristiano Ronaldo

Die Australierin (105 Länderspiele, Rekordtorschützin mit 54 Toren) spielt seit 2019 in London, erzielte für die „Blues“ seitdem in 35 Ligaspielen starke 31 Treffer. In ihrer Karriere gewann sie neben der Asienmeisterschaft auf die nationalen Titel in Australien, den England und der USA.

Zwar gab es in der Vergangenheit auf regionalen Versionen bereits Profi-Fußballerinnen auf den Covern, Kerr ist aber die erste Frau, die es auf das weltweite Titelblatt geschafft hat.

In FIFA 22 waren bereits 17 Nationalmannschaften der Frauen vertreten. Dadurch, dass Kerr in diesem Jahr auf dem Cover zu sehen ist, ist davon auszugehen, dass EA diese Zahl im nächsten Teil aufstocken wird.

Für Mbappé ist es das dritte Jahr in Folge, dass er sein Gesicht auf dem Cover des Games präsentieren darf. Der Franzose wird zudem wohl der erste Spieler seit 2007, der eine bessere Wertung als Cristiano Ronaldo (37) oder Lionel Messi (35) haben wird. Seit der Ausgabe FIFA 08 bekamen immer Ronaldo und/oder Messi die beste Bewertung im Spiel. (tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.