Wieder Klima-Protest „Letzte Generation“ blockiert große Straße im Kölner Zentrum

Video aufgetaucht Serie A: Trainer und Sportdirektor prügeln sich im Trainingslager

Ivan Juric gestikuliert bei einem Spiel des FC Turin an der Seitenlinie.

FC Turins Trainer Ivan Juric, hier am 20. Mai 2022, hat sich einen handfesten Streit mit Sportdirektor Davide Vagnati geliefert.

Der FC Turin befindet sich derzeit im Trainingslager in Österreich. Anstatt sich auf die Saison vorzubereiten, liefern sich Trainer Ivan Juric und Sportdirektor Davide Vagnati allerdings einen handfesten Streit.

In den meisten Fällen sind sich Trainer und Sportdirektoren einig. Wenn dem mal nicht so ist, gibt es aber maximal eine lebhafte Diskussion.

Nicht so beim FC Turin, denn dort kam es zu einem handfesten Skandal! Am Donnerstag (28. Juli 2022) geisterte ein Video durchs Internet, auf dem zu sehen ist, wie sich Trainer Ivan Juric (46) und der Technische Direktor Davide Vagnati (44) streiten – und sich dabei an die Gurgel gehen.

FC Turin: Trainer und Sportdirektor prügeln sich

Beide schreien sich auf einem Parkplatz im Trainingslager in Waidring (Österreich) auf Italienisch an. Vagnati soll zu Juric gesagt haben: „Ich mache die Mannschaft.“ Die trockene Antwort des Trainers: „Einen Sch***ß machst du.“

Alles zum Thema Serie A

Teammanager Marco Pellegri (58) versucht, die beiden Streithähne zu trennen, allerdings ohne Erfolg. Aufgenommen wurde die Szene wohl von einem Hotelzimmer aus, immer wieder verschwinden die Streithähne hinter der Balkonbrüstung.

Hier sehen Sie die Szene im Video:

Vor allem Vagnati scheint auf 180 zu sein, lässt sich von Pellegris Eingreifen nicht beirren. Juric versucht Vagnati erst wegzuschieben, plötzlich hört man nur noch einen lauten „Au“-Schrei.

Davide Vagnati: „Wir haben uns umarmt“

Laut italienischen Medien sollen beide unterschiedliche Ansichten in Sachen Transferfragen haben – so unterschiedlich, dass sich die beiden prügelten!

Aber: mittlerweile ist anscheinend alles wieder in Ordnung. Vagnati spielte den Vorfall herunter und sagte: „Wir haben uns umarmt und alles überwunden. Juric ist ein großer Trainer.“

Juric kam im Sommer 2021 zum FC Turin, führte den Klub, der in der Vorsaison auf Platz 17 mit Ach und Krach den Klassenerhalt gepackt hatte, in der vergangenen Saison auf Platz zehn in deutlich ruhigere Gefilde. (tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.