+++ EILMELDUNG +++ Bedrohungslage in Kölner Veedel Großeinsatz wegen Messer-Frau – auch Spezialkräfte vor Ort

+++ EILMELDUNG +++ Bedrohungslage in Kölner Veedel Großeinsatz wegen Messer-Frau – auch Spezialkräfte vor Ort

„Spiele mit Schmerztabletten und Spritzen“Nach CL-Drama: DFB-Star offenbart große Verletzungssorgen

Leroy Sané (l.) und Jamals Musiala (r.) versuchen Reals Toni Kroos den Ball abzunehmen.

Leroy Sané (l.), Toni Kroos (M.) und Jamals Musiala beim Spiel des FC Bayern München gegen Real Madrid am vergangenen Mittwoch (8. Mai 2024). 

Beim Spiel gegen Real Madrid musste Serge Gnabry erneut wegen einer Muskelverletzung ausgewechselt werden. Ein weiterer Bayernstar offenbarte nach Abpfiff ebenfalls große Verletzungsprobleme. 

von Felix Rasten (fr)

Die Verletztenliste beim FC Bayern will nicht kleiner werden! Bei der bitteren Pleite gegen Real Madrid in der Champions League musste Serge Gnabry (28) bereits in der 27. Minute wegen einer erneuten Muskelverletzung ausgewechselt werden. Nach Anpfiff offenbarte ein weiterer Bayern-Star seine Beschwerden.  

„Ich spiele die letzten Monate mit Schmerztabletten und Spritzen“, erklärte Jamal Musiala (21). Immer wieder hat der geniale Edeltechniker Probleme mit seinem Knie, was sich auch zum Ende des Spiels wieder bemerkbar gemacht hat. „Ich habe schon Angst gehabt, dass es noch schlimmer wird. Die letzten fünf Minuten musste ich ein bisschen aufpassen. Es tut schon noch weh. Ich will, dass es endlich mal weggeht.“

FC Bayern: Jamal Musiala offenbart große Verletzungsprobleme

In der 85. Minute kam Thomas Müller (34) für den 21-Jährigen ins Spiel. Auch Harry Kane (30) und Leroy Sané (28) mussten das Feld wegen Verletzungs-Beschwerden kurz vor Ende der Partie verlassen. 

Alles zum Thema Real Madrid

„Wir hatten keinen Kingsley Coman, Serge (Gnabry, Anm. d. Red.) kam von einer Verletzung, es waren also keine Flügelstürmer da. Serge musste wieder runter. Leroy Sané spielte mit Schmerzen und ist dauernd in Behandlung. Harry Kane hatte Rückenprobleme und Jamal Musiala war einfach kaputt, nachdem er in den letzten Wochen auch verletzt gewesen war. Das war ein bisschen zu viel“, so Thomas Tuchel (50) auf der Pressekonferenz nach der Partie.

Auch interessant: Nach CL-Niederlage: Felix Kroos verhöhnt Fans vom FC Bayern

Musiala zeigte im Hinspiel (2:2) eine sensationelle Leistung, stellte die Superstars von Real Madrid mit seinen Dribblings vor immense Probleme.

Im Rückspiel hatten sich die Königlichen dann aber besser auf den DFB-Star eingestellt und wirkten konsequenter in den Zweikämpfen. Umso bitterer für Musiala, dass nach seiner Auswechslung Joselu (88./90.+1) noch einen Doppelpack schürte und die Final-Träume der Münchner beendete.

Musiala über Bayern-Aus: „Das tut richtig weh“

„Das tut richtig weh. Wenn man so nahe dran ist am Weiterkommen“, sagte Musiala und haderte mit den zwei späten Gegentreffern kurz vor Abpfiff. „Wir haben zwei Fehler gemacht und wurden von Real bitter bestraft.“

Ob Musiala am Wochenende gegen den VfL Wolfsburg (12. Mai/17.30 Uhr) auf dem Platz stehen wird, bleibt vorerst ungewiss. Man kann nur hoffen, dass der junge Mittelfeld-Star bis zur Europameisterschaft schmerzfrei und in Topform sein wird. Denn ein fitter Musiala ist gegen jede Mannschaft eine absolute Waffe.