+++ EILMELDUNG +++ Großalarm in NRW-Innenstadt Fünf Menschen nach Explosion verletzt – Gebiet weiträumig abgesperrt

+++ EILMELDUNG +++ Großalarm in NRW-Innenstadt Fünf Menschen nach Explosion verletzt – Gebiet weiträumig abgesperrt

An Dreistigkeit nicht zu überbietenVor der eigenen Haustür: Bayern-Star offenbar bei Umzug bestohlen

Min-jae Kim (l.) und Noussair Mazraoui wärmen sich vor dem Spiel des FC Bayern auf.

Min-jae Kim (l.) und Noussair Mazraoui vor dem Spiel des FC Bayern gegen den 1. FC Heidenheim am 11. November 2023.

Bei seinem Umzug nach München erlebte Bayern-Innenverteidiger Min-jae Kim gleich mal einen Schock-Moment. Dem Südkoreaner wurde direkt vor seiner eigenen Haustür ein Gegenstand gestohlen. 

von Felix Rasten (fr)

Sein Wechsel zum FC Bayern war für Min-jae Kim (27) und den Klub bislang ein voller Erfolg. Der Südkoreaner stand in 17 von 18 möglichen Pflichtspielen in der Startelf und ist ein fester Bestandteil im System von Thomas Tuchel (50).

Bei seinem Umzug nach München erlebte Kim jedoch direkt mal einen Schock-Moment. Nach Information des „Bild“-Podcasts „Bayern Insider“ wurde dem 27-Jährigen beim Ausladen seiner Habseligkeiten sein Reiskocher gestohlen. 

Bayern-Star Min-jae Kim wurde Reiskocher beim Umzug gestohlen

Kim habe das Gerät nur kurz auf dem Gehsteig abgestellt, um einen Umzugskarton ins Haus zu bringen – da passierte es. Offenbar habe ein Passant die Gelegenheit genutzt und den Reiskocher einfach mitgehen lassen.

Dieser lasse sich nicht so einfach ersetzen, da es sich um ein Original-Gerät aus seiner Heimat handele. Um seine Gerichte wieder ordentlich zubereiten zu können, brachte Kims Berater Dee Jong extra einen neuen Reiskocher aus Südkorea mit nach München. 

Kim wechselte in der vergangenen Transfer-Periode für 50 Millionen Euro Ablöse vom SSC Neapel zum deutschen Rekordmeister. Da die Innenverteidiger-Kollegen um Mathijs de Ligt (24) und Dayot Upamecano (25) in dieser Saison von einigen Verletzungen geplagt sind, spielte sich Kim schnell zu einem festen Bestandteil in der Hintermannschaft des FC Bayern.  

Tuchel ist voll überzeugt von dem 27-Jährigen, auch wenn der zuletzt immer wieder Patzer in einigen Spielen hatte. Gegen den FC Heidenheim (4:2) verschuldete er durch einen Fehlpass einen Gegentreffer, beim Pokal-Aus gegen Saarbrücken (1:2) spielte er einen Pass zum arg bedrängten Frans Krätzig (20), der den Ball verlor und so der 1:1-Ausgleich fiel.

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

Gegenüber Sky verteidige Bayern-Sportdirektor Christopher Freund (46) den 1,90-Meter-Hünen jedoch: „Min-jae spielt jedes Spiel 90 Minuten seit Monaten, auch mit der Nationalmannschaft. Er ist einfach bisschen müde, er ist am Limit. Da passieren Unkonzentriertheiten, das ist menschlich.“

Kim befindet sich derzeit mit der Nationalmannschaft auf Länderspielreise. Unter Südkorea-Trainer Jürgen Klinsmann (59) ist der Abwehrspieler gesetzt und war auch beim Testspiel gegen Singapur (5:0) 90. Minuten auf dem Platz. 

Mit dem FC Bayern geht es dann am kommenden Freitag (24. November 2023/20.30 Uhr/DAZN und im EXPRESS.de-Liveticker) gegen den 1. FC Köln weiter.