Bombenfund in Köln Entschärfung noch am Nachmittag – auch KVB betroffen

Nach Jubel-Rausch in Barcelona Halbfinale gegen West Ham: Horror-Statistik lässt Eintracht jetzt zittern

Frankfurts Cheftrainer Oliver Glasner (M) feiert mit der Mannschaft nach dem Schlusspfiff. Der Frankfurter Trainer schmiss sich nach dem Sieg auf den Rasen: Zack, war seine Hose kaputt.

Oliver Glasner rutscht am Donnerstag (14. April 2022) nach dem Halbfinal-Einzug in der Europa League gegen den FC Barcelona auf dem Bauch über den Rasen.

Eintracht Frankfurt steht im Halbfinale der Europa League, bekommt es dort mit West Ham United aus der Premier League zu tun. Die Historie gegen englische Teams dürfte der SGE dabei Sorgen bereiten.

Eintracht Frankfurt hat die wohl größte Fußball-Party der vergangenen Jahre gefeiert: 30.000 Fans bejubelten im Camp Nou nach dem Halbfinal-Einzug in der Europa League gegen den FC Barcelona ihre Truppe für den historischen Erfolg.

Im Halbfinale (Hinspiel am 28. April, Rückspiel am 5. Mai) wartet nun West Ham United, das in seinem Viertelfinale Olympique Lyon mit insgesamt 4:1 nach Hin- und Rückspiel abfertigten. Nach dem grandiosen Sieg gegen den großen FC Barcelona geht die Eintracht womöglich aber sogar als leichter Favorit in die beiden Duelle mit den Engländern.

Eintracht Frankfurt scheiterte bereits an West Ham United

Die Historie sagt allerdings etwas anderes, schiebt Frankfurt eher die krasse Außenseiterrolle zu. Denn: Bereits siebenmal duellierten sich die Frankfurter mit englischen Teams, sechsmal stand für die Hessen am Ende das Aus im europäischen Wettbewerb.

Alles zum Thema Eintracht Frankfurt
  • „Fack ju Göhte“ Schauspielerin liebt Eintracht-Frankfurt-Star
  • Eintracht Frankfurt Fan-Wut kurz vor Europa-League-Finale: Polizei klaut Choreo der SGE
  • Eintracht Frankfurt Skandal vor Titel-Triumph: 30 Grad, keine Getränke – Polizei dreht Fans Wasser ab
  • Titel-Traum perfekt Elfmeter-Krimi: Eintracht Frankfurt holt nach Blut-Schock die Europa League
  • „Werde aus diesem Pott saufen“ Die Stimmen zum Europa-Coup von Eintracht Frankfurt
  • „K.o. im Wohnzimmer des Königs“ Pressestimmen zum Frankfurt-Triumph in der Europa League
  • „Habt euch unsterblich gemacht“ Netz feiert Frankfurt-Helden – Eintracht-Star zeigt blutige Monster-Narbe
  • Kommentar zum Finale Komplett-Versagen der UEFA: Frankfurt zeigt, wie Fußball wirklich geht
  • Schwimmen im Brunnen, wackelnder Linienbus So verrückt feierte Eintracht Frankfurt den Europa-League-Sieg
  • Dank Frankfurts Europa-Coup Deutsche Champions-League-Premiere in der kommenden Saison

1976 gab es bereits ein Halbfinal-Duell mit dem 2022er-Gegner West Ham. Im Europapokal der Pokalsieger (1999 abgeschafft) war kurz vor dem Finale nach einem 2:1-Sieg im Hin- und der 1:3-Niederlage im Rückspiel Schluss gegen die Londoner.

Eintracht Frankfurt mit schlechter Bilanz gegen englische Teams

Der bislang einzige Sieg gegen eine englische Mannschaft datiert aus dem Jahre 1967. Im Viertelfinale des Messepokals (Vorläufer des UEFA-Cups und der Europa League) gab es ein 1:1 und einen 2:1-Sieg gegen den FC Burnley.

Ansonsten schied die SGE gegen englische Teams stets aus. Neben dem Aus 1976 gegen West Ham war auch bereits gegen Nottingham Forest (erste Runde Messepokal 1967, 0:1 und 0:4), den FC Liverpool (erste Runde UEFA-Cup 1972, 0:2 und 0:0) und Tottenham Hotspur (Viertelfinale Europapokal der Pokalsieger 1982, 0:2 und 2:1) vorzeitig Schluss.

Eintracht Frankfurt scheiterte 2019 im Halbfinale am FC Chelsea

2006 gab es in der Gruppe im UEFA-Cup ein torloses Remis gegen Newcastle United (damals noch ohne Hin- und Rückspiel), am Ende schied die Eintracht als Letzter nach der Gruppenphase aus.

Das bisher letzte Eintracht-Duell gegen einen Premier-League-Klub gab es vor drei Jahren. 2019 standen Frankfurter ebenfalls im Europa-League-Halbfinale, schieden aber gegen den späteren Sieger FC Chelsea nach zwei 1:1-Remis unglücklich erst im Elfmeterschießen aus.

Eine echte Horror-Bilanz! Teams von der Insel scheinen der Frankfurter Eintracht einfach nicht zu liegen. Nun werden Coach Oliver Glasner (47) und seine Frankfurter sicher alles daran setzen, die Statistik aufzuhübschen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.