+++ AKTUELL +++ EM steht still Alle Public Viewings und Events in Köln abgesagt – auch Gänsehaut-Termin betroffen

+++ AKTUELL +++ EM steht still Alle Public Viewings und Events in Köln abgesagt – auch Gänsehaut-Termin betroffen

Europa LeagueUnion und Leverkusen mit machbaren Gegnern im Achtelfinale – Mega-Los für Freiburg

Leverkusens Spieler bejubeln den Sieg nach dem Elfmeterschießen.

Bayer Leverkusen ist am Donnerstag (23. Februar 2023) in Monaco ins Achtelfinale der Europa League eingezogen.

Am Freitag wurden die Achtelfinals der Europa League ausgelost. Union Berlin und Bayer Leverkusen haben durchaus machbare Gegner bekommen, der SC Freiburg bekommt es aber mit einem Schwergewicht zu tun.

von Tobias Schrader (tsc)

Eintracht Frankfurt gewann 2022 sensationell die Europa League, in dieser Saison ist die SGE in der Champions League vertreten. Es wird als ein neuer Sieger in der Europa League gesucht.

Vielleicht sogar wieder ein deutsches Team? Denn wie schon in der Vorsaison stehen in der laufenden Spielzeit drei deutsche Teams im Achtelfinale.

SC Freiburg gegen Juventus Turin, Bayer Leverkusen nach Budapest

Am Freitag (24. Februar 2023) wurden die Achtelfinal-Gegner für Bayer Leverkusen, Union Berlin und den SC Freiburg zugelost.

Alles zum Thema Europa League

Die Eisernen, die in der Zwischenrunde Ajax Amsterdam ausgeschaltet haben, haben dabei den wohl leichtesten Gegner bekommen, für die Köpenicker geht es in der Runde der letzten Sechzehn gegen Belgien-Klub Union Saint-Gilloise – wie schon in der Gruppenphase, als es jeweils 1:0-Auswärtssiege in den beiden Duellen gab.

Bayer Leverkusen setzte sich in der Zwischenrunde gegen AS Monaco durch, im Rückspiel gelang der Erfolg erst im Elfmeterschießen. Im Achtelfinale trifft die Werkself nun auf Ferencvaros Budapest.


Alle Europa-League-Achtelfinals im Überblick:

  • Union Berlin – Union Saint-Gilloise
  • FC Sevilla – Fenerbahce Istanbul
  • Bayer Leverkusen – Ferencvaros Budapest
  • AS Rom – Real Sociedad San Sebastian
  • Manchester United – Betis Sevilla
  • Schachtja Donetsk – Feyenoord Rotterdam
  • Sporting Lissabon – FC Arsenal
  • Juventus Turin – SC Freiburg

Deutlich härter hat es dagegen der SC Freiburg erwischt! Die Breisgauer spielen gegen Schwergewicht Juventus Turin. Die Italiener waren in der Hinrunde noch in der Champions League vertreten, erreichten dort aber nur Platz drei.

Gespielt werden die Achtelfinal-Hinspiele am 9. März, die Rückspiele steigen eine Woche später am 16. März. Das Finale findet in dieser Saison am 31. Mai in der Puskas-Arena in Budapest statt.