Dicke ÜberraschungSeit 2009 ohne Job in Deutschland: Trainer-Urgestein in der 3. Liga zurück

Ernst Middendorp jubelt bei seiner Station bei den Kaizer Chiefs in Südafrika. Jetzt übernimmt er den Job als Retter beim SV Meppen.

Ernst Middendorp jubelt hier am 29. Februar 2020 bei seiner Station bei den Kaizer Chiefs in Südafrika. Jetzt übernimmt er den Job als Retter beim SV Meppen.

Ernst Middendorp ist zurück im deutschen Fußball. Der „Trainer des Jahrhunderts“ von Arminia Bielefeld soll den Drittligisten SV Meppen vor dem Abstieg retten.

Diese Nachricht haben wohl nur die Wenigsten kommen sehen: Mitten im Abstiegskampf der 3. Liga sorgt der SV Meppen am Dienstag (7. März 2023) für eines der überraschendsten Trainer-Comebacks der vergangenen Jahre.

Der Klub aus dem Emsland warb aus Südafrika den erfahrenen Ernst Middendorp (64) von Erstligist Swallows FC aus Johannesburg ab. In Deutschland war der ebenfalls aus dem Emsland stammende Weltenbummler seit 2009 nicht mehr in Erscheinung getreten – und schon damals lief ein Kurzzeit-Engagement bei Rot-Weiss Essen nur über sechs Spiele.

SV Meppen: Ernst Middendorp als Feuerwehrmann

Middendorp trainierte zwischen 1987 und 2007 in drei verschiedenen Phasen Arminia Bielefeld. Während seiner zweiten Amtsperiode (1994 bis 1998) führte er die Arminia von der Regionalliga in die Bundesliga. 2006/2007 rettete er den DSC noch vor dem Abstieg. Schon 2005 war er auf der Alm zum „Jahrhunderttrainer“ gewählt worden.

Alles zum Thema 3. Liga

Neben deutschen Vereinen wie Rot-Weiß Essen, KFC Uerdingen, FC Augsburg und dem VfL Bochum war der frühere Berufsschullehrer bei vielen ausländischen Klubs unter anderem in China, Iran, Südafrika und Ghana tätig. Insgesamt kommt Middendorp auf weit über zwei Dutzend Trainerstationen.

In Meppen hat er nun die Chance auf ein spektakuläres Deutschland-Comeback. Nach einer langen sportlichen Krise hatte sich der Tabellenletzte am Samstag von Trainer Stefan Krämer (55) getrennt. Die Verantwortlichen zogen damit die Konsequenzen aus der Niederlage beim 2:3 (0:1) im Kellerduell gegen den Halleschen FC.

Middendorp, der einen Vertrag bis Saisonende unterzeichnete, muss mit seiner Mannschaft einen Rückstand von vier Punkten auf das rettende Ufer aufholen. (dpa/bc)