Rhein-Sieg-Kreis Waldbrand lodert – Warn-App Nina mit eindringlicher Alarmierung

Bei Moukoko-Show FC-Stürmer bereitet deutschen U21-Sieg mit Wahnsinns-Pass vor

Youssoufa Moukoko spielt für Deutschlands U21 gegen Polen.

Youssoufa Moukoko schoss die deutsche U21-Nationalmannschaft am Dienstagabend (7. Juni 2022) zum Auswärtssieg gegen Polen.

Deutschlands U21-Nationalmannschaft hat zum Abschluss der EM-Qualifikation in Polen gewonnen. Der überragende Youssoufa Moukoko profitierte von Tim Lemperles Traumpass.

Drei Punkte zum Abschluss: Die bereits fürs Turnier qualifizierte deutsche U21-Nationalmannschaft hat sich am Dienstag (7. Juni 2022) mit einem 2:1-Erfolg in Polen aus der EM-Qualifikation verabschiedet.

Mann des Abends in Lodz war Dortmund-Stürmer Youssoufa Moukoko (17), der das Team von Antonio Di Salvo (43) per Doppelpack (25./84.) zum Auswärtsdreier schoss. Wolfsbug-Profi Bartosz Bialek glich zwischenzeitlich aus (34.).

Tim Lemperle spielt Traumpass auf Youssoufa Moukoko

Die DFB-Talente standen schon vor der Partie als Sieger der Gruppe B fest. Polen, im Hinspiel noch mit 4:0 der glasklare Gewinner, verpasst die Europameisterschaft (9. Juni bis 2. Juli 2023 in Rumänien und Georgien) als Dritter hinter Israel.

Alles zum Thema DFB
  • Nach EM-Euphorie ARD zeigt erstes Heim-Länderspiel der DFB-Frauen zur besten Sendezeit
  • Enttäuschung kurz vor Schluss Deutsche Frauen starten mit Niederlage in U20-WM 
  • Besuch auf DFB-Campus Kanzler Scholz macht Druck bei WM-Prämien: „Das ist was Politisches“
  • Traumfotos zwischen Bergen und Meer Hier genießen Deutschlands Fußball-Frauen ihren Urlaub
  • Kommentar zur Frauen-Bundesliga Der DFB schießt ein Eigentor
  • Kurz nach Leak Rapper postet Video in neuem DFB-Trikot mit Bayern-Stars – auch Auswärtsjersey zu sehen?
  • Frauen-EM DFB will Euphorie nutzen: Änderungen für die Bundesliga & TV-Pläne durchgesickert
  • 7000 Fans in Frankfurt DFB-Frauen feiern Silber und legen einen heißen Tanz auf den Balkon
  • Frauen-EM Sensations-Quote im TV: DFB-Team begeistert Millionen – doch eine Gefahr droht
  • EM in England DFB-Star Giulia Gwinn über Fernbeziehung mit Profi-Fußballer

Ordentlich Eigenwerbung betrieb neben Moukoko auch ein Kölner: FC-Stürmer Tim Lemperle (20), der erst am Freitag gegen Ungarn (4:0) debütiert hatte, kam nach 61 Minuten ins Spiel und bereitete den Siegtreffer vor – und wie! Lemperle setzte das BVB-Juwel mit einem genialen Diagonalball über 50 Meter in Szene. Eine bärenstarke Szene.

Von Ex-Keeper René Adler (37), Co-Kommentator bei ProSieben Maxx, gab es ein Extra-Lob: „Er war eine deutliche Belebung fürs deutsche Spiel, mit guten Offensiv-Aktionen.“

Youssoufa Moukoko ist der Torgarant für Deutschlands U21

Moukoko setzte derweil seine irre Serie fort: Er traf bislang in jedem seiner U21-Einsätze, steht nun bei sechs Toren aus vier Partien.

Coach Di Salvo war zufrieden mit seinen Jungs, meinte nach Abpfiff: „Der Sieg geht in Ordnung. Wir genießen den Tag und dass wir Tabellenführer sind, wir haben neun von zehn Spielen gewonnen.“

Mit Noah Katterbach (21, aktuell ausgeliehen an den FC Basel) gehörte am Dienstag ein Eigengewächs des 1. FC Köln zu seiner Startelf. Ein weiteres debütierte zu Beginn der zweiten Halbzeit: Yann Aurel Bisseck (21).

Der Innenverteidiger spielt seit einem Jahr für den dänischen Klub Aarhus GF. Der Erstligist hatte Bisseck 2021 zunächst ausgeliehen und später seine Kaufoption gezogen. Zur neuen Saison wechselt der Abwehrmann für rund 700.000 Euro fest nach Dänemark. (mze)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.