Was war denn da los? Dusan Tadic nach Pfosten-Aufprall im BVB-Spiel mit Penis-Gips

Dusan Tadic (Ajax) tat sich beim Tor gegen den BVB weh.

Ajax Amsterdams Kapitän Dusan Tadic (l.) hält sich nach seinem Treffer zum 1:1 im Champions-League-Spiel bei Borussia Dortmund am 3. November 2021 vor Schmerzen den Unterleib. Er war gegen den Pfosten gekracht.

Autsch! Das tat beim Hinsehen schon weh: Dusan Tadic (32, Ajax Amsterdam) traf am Mittwoch in der Champions League gegen Borussia Dortmund zwar das Tor – aber mit seinem Unterleib auch den Pfosten. Nun tauchte ein Foto mit einem speziellen Gips auf.

Amsterdam. Am Mittwochabend (3. November 2021) leitete Kapitän Dusan Tadic (32) im Champions-League-Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund mit seinem Tor zum 1:1 in der 72. Minute die Wende ein. Am Ende siegte Ajax Amsterdam mit 3:1.

Tadic hatte allerdings heftige Schmerzen, denn er war beim Treffer mit seinem besten Stück mit dem Pfosten kollidiert. Autsch! Danach bewies er allerdings Humor.

Dusan Tadic: Eier-Spruch nach Sieg gegen BVB

„Man braucht Eier, um in Dortmund zu gewinnen. Ich hoffe, der Pfosten ist ok“, twitterte Tadic nach dem Sieg. Und dann tauchte ein weiteres Bild in den sozialen Netzwerken auf: Tadic stieg angeblich in Amsterdam aus dem Bus mit einem „speziellen“ Accessoire: einem Penis-Gips!

Dieser Twitter-Beitrag zeigt Tadics irren Penis-Verband:

Der lustige Penis-Verband war aber nur ein weiterer Scherz. Die Kollegen klopften sich auf die Schenkel – und im Netz ging der kuriose Gips natürlich viral. Nur beim BVB dürften sie über diesen Gag nicht ganz so herzlich gelacht haben.

Das Foto war ein Fake, erstellt mit Photoshop. Dahinter steckte der niederländische Künstler Maurice van Berkel. Er hatte auf seiner Instagram- und Twitter-Seite das gefälschte Foto gepostet.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.