Kevin Großkreutz geschocktNach Meister-Trauma: „Habe gestern auf der Tribüne geweint“

Kevin Großkreutz steht im Signal Iduna Park.

Kevin Großkreutz, hier am 18. März 2023 in Dortmund, verfolgte das Meisterfinale live im Stadion. Anschließend meldete er sich bei seinen Fans.

BVB-Kult-Star Kevin Großkreutz hat sich nach dem dramatischen Saisonfinale mit einer emotionalen Botschaft bei seinen Fans gemeldet.

Kevin Großkreutz hat das Dortmunder Meister-Trauma am Samstag (27. Mai 2023) live im Stadion verfolgt. Der zweifache Deutsche Meister mit dem BVB meldete sich einen Tag nach dem Saisonfinale mit emotionalen Worten bei seinen Fans.

„Ja, ich habe gestern auf der Tribüne geweint und bin immer noch geschockt, sprachlos, traurig oder was auch immer man sagen möchte“, so der 34-Jährige auf Instagram. 

Borussia Dortmund: Kevin Großkreutz mit emotionaler Botschaft an die Fans

Trotz der großen Enttäuschung wendete sich Großkreutz mit einer emotionalen Botschaft an die BVB-Fans. „Ich bin unheimlich stolz auf die ganze Region. Wat wir für ein geiler Haufen sind, dat wird uns niemand nehmen. Danke für ein überragendes Jahr als Fan“, so der Weltmeister von 2014. 

Alles zum Thema Social Media

Dabei posierte Großkreutz mit ernster Miene und gehobenem Daumen vor der Kamera. Und weiter: „Wie ihr immer zu mir seid ist nicht selbstverständlich und ich werde euch immer dankbar sein. Wir sehen uns in der neuen Saison auf der Tribüne. Und wir werden immer Borussen sein.“

In den Kommentaren leiden die BVB-Fans mit dem ehemaligen BVB-Star mit. „Ich bin auch immer noch traurig. Was ist da passiert? Wie konnte man sich so verunsichern lassen? Ich hätte das niemals erwartet“, so eine Userin.

„Die Stimmung in der Stadt war unbeschreiblich! Welt-Meisterlich! Beste Fans der Welt!“, versucht es eine andere Userin positiv zu sehen. „Das wird ein Bayern-Fan nie verstehen“, stimmt ihm ein anderer zu. „Wir sind keine Erfolgsfans! in guten wie in schlechten Zeiten! Einmal BVB immer BVB“, fasst es ein anderer User zusammen. (mn)