Ajax-Tribüne fängt Feuer Pyro-Show in Amsterdam wird plötzlich zum großen Desaster

Ein Ajax-Banner fängt im Stadion Feuer.

Sogar eher harmlose Bilder der missglückten Pyro-Show am Sonntag (20. März 2022) in Amsterdam. Nach wenigen Sekunden brannte es lichterloh.

Unfassbare Szenen aus den Niederlanden: Vor dem Top-Spiel zwischen Ajax und Rotterdam fängt ein Banner direkt an der Tribüne Feuer. Mehrere Personen stehen wenige Zentimeter von den Flammen entfernt.

Es waren beängstigende Szenen, einige Bilder sorgten für Entsetzen, sie sind das Ergebnis einer missglückten Pyro-Show. Vor dem Fußball-Klassiker in den Niederlanden zwischen Gastgeber Ajax Amsterdam und Feyenoord Rotterdam brannte es am Sonntag (20. März 2022) lichterloh im Stadion.

Ein Banner der Ajax-Fans fing Feuer, im Block konnte man jedoch kaum Abstand halten. Glück im Unglück: Verletzt wurde nach aktuellen Informationen niemand.

Pyro-Show fand zu nah am Fanblock statt

Dunkler Rauch stieg auf, die Fußballer und Schiedsrichter verfolgten die schwer verunglückte Choreografie der Fans von Ajax Amsterdam vor dem Anpfiff des Spitzenspiels gegen Feyenoord Rotterdam mit Abstand vom Rasen aus. Dazu gekommen war es wohl, weil die Pyrotechnik zu nah am Block entzündet wurde und sich so auf das Banner ausbreiten konnte.

Die eigentliche Show, die vorher aufgebaut wurde und somit wohl vom Verein genehmigt war, war definitiv beeindruckend: Feuer-Fontänen und Fackeln überzogen die ersten Reihen der Tribüne. Zunächst schien auch alles funktioniert zu haben, doch dann brannte auf einmal das Banner lichterloh.

Die Partie konnte erst mit einigen Minuten Verspätung beginnen, nachdem das Feuer gelöscht war. Nach zweifacher Führung von Feyenoord (Luis Sinisterra (8.) und Guus Til (28.)) drehte Ajax die Partie schließlich durch die Treffer von Sébastien Haller (24.), Dusan Tadic (78.) sowie Antony (86.) und gewann mit 3:2 und verteidigte die Tabellenführung. Die Gäste aus Rotterdam bleiben auf Rang drei. (dpa/job)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.