Dudas Winter-Wechsel fix FC verabschiedet ihn mit Sommer-Ansage – aber Italien-Klub hat Kaufpflicht

„Den musst du nehmen!“ Tigges erklärt sein 47-Meter-Tor – FC-Kollege verrät neues Offensiv-Geheimnis

Die Trainer des 1. FC Köln klatschen Steffen Tigges ab.

Steffen Tigges nach seinem Doppelpack gegen Werder Bremen am 21. Januar 2023

Steffen Tigges glänzte beim 7:1-Sieg des 1. FC Köln gegen Werder Bremen mit einem Mittelkreis-Tor. Linton Maina verrät derweil, wie die FC-Profis ihren Offensiv-Knoten in der Winterpause zum Platzen brachten.

Kaum ist mit Davie Selke (27) ein neuer Stürmer da, läuft Steffen Tigges (24) zu Gala-Form auf. Mit seinem 47-Meter-Treffer stahl er beim Wahnsinns-Sieg gegen Werder Bremen allen die Show. 7:1 – Kölns Offensiv-Knoten ist geplatzt! Auch dank Video-Nachhilfe in der Winterpause…

Schon irre: Mickrige zwei Tore hatte der FC in den letzten fünf Liga-Spielen vor dem Jahreswechsel erzielt. Samstag (21. Januar 2023) gegen Bremen waren es sieben auf einen Streich. Der höchste Sieg seit 1983!

Steffen Tigges: „Habe erst überlegt, ob ich überhaupt schießen soll“

Dabei stand Winter-Zugang Davie Selke (27) gar nicht in der Startelf. Steffen Baumgart (51) bewies ein goldenes Händchen, indem er Steffen Tigges den Vorzug gab. Der Ex-Dortmunder glänzte mit Doppelpack und zwei Vorlagen.

Alles zum Thema SV Werder Bremen

Der Höhepunkt dieses historischen Abends: Tigges‘ spektakulärer Volltreffer zum zwischenzeitlichen 3:0 aus genau 46,7 Metern.

Er selbst erklärt: „Ich habe erst überlegt, ob ich überhaupt schießen oder noch weitergehen soll.“ Keeper Jiri Pavlenka (30) war ausgeflogen, der Werder-Kasten leer. „Dann habe ich gedacht: Den musst du nehmen! Es war so ein Tag, an dem alles funktioniert hat. Ob ich so ein Tor noch mal schieße, ist aber fraglich.“

Steffen macht seinem Spitznamen „Tigginator“ alle Ehre, ist jetzt ein heißer Kandidat für den Titel „Tor des Monats“.

Linton Maina verrät: Neue FC-Torgefahr dank Video-Nachhilfe

Vier Scorer-Punkte an einem Abend – mehr als in allen 15 bisherigen Liga-Einsätzen zusammen. Tigges grinsend: „Entweder zeigt das, dass ich nicht so viel getroffen habe in der Hinrunde oder es war ein sehr gutes Spiel. Darauf können wir auf jeden Fall aufbauen.“

Sieht Steffen Baumgart (51) genauso. Wobei das Mittelkreis-Tor für den FC-Coach gar nicht das Tigges-Highlight war: „Sein erstes (zum 2:0, Anm. d. Red.) hat mir viel besser gefallen. Weil wir am ersten Kontakt gearbeitet haben und er da genau den Ablauf gezeigt hat, den ich mir von ihm wünsche.“ Da geht das Trainer-Herz auf.

Baumgart: „Das andere schießt Tiggi einmal im Leben. Wie er es gemacht hat, war richtig gut, weil er die absolute Ruhe bewahrt hat. Ich hätte das nicht hinbekommen.“

Der Sommer-Zugang vom BVB setzt ein Ausrufezeichen im Sturmriesen-Duell mit Davie Selke, der bei seinem 30-Minuten-Debüt unauffällig blieb. Doch Baumgart will von einem Konkurrenzkampf gar nichts wissen, betont: „Es ist auch möglich, mit beiden zu spielen. Deswegen ist Davie keine Konkurrenz, er ist ein Partner. Das sind zwei Stürmer, mit denen wir gerne auflaufen werden.“

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Steffen Baumgart spricht beim Training des 1. FC Köln mit Davie Selke.

Nach dem Training am Sonntag (22. Januar 2023) sprach Steffen Baumgart zehn Minuten lang mit Davie Selke.

Zur Erinnerung: Selke kam, um Köln aus der Tor-Krise zu helfen. Nur sechs Stürmer-Buden waren den Geißböcken an den ersten 15 Spieltagen gelungen – vor allem, weil der FC viel zu viele Großchancen liegenließ. Der Transfer war allerdings nicht die einzige Maßnahme, zu der Baumgart & Co. in der Winterpause griffen…

Flügel-Rakete Linton Maina (23), mit einem Treffer und zwei Assists ebenfalls überragend, verrät nach dem 7:1 gegen Bremen: „Wir haben uns die vergebenen Chancen mit den Trainern noch mal angeguckt, um zu wissen, was wir besser machen können. Wir arbeiten regelmäßig daran, cool zu bleiben und die Dinger reinzumachen.“ Tor-Nachhilfe, die sich definitiv gelohnt hat!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.