Rote Karte im FC-Spiel Brutales Foul an Hübers: Strafe für Stuttgarts Pfeiffer steht fest

Luca Pfeiffer vom VfB Stuttgart sieht nach seinem Foul an Timo Hübers die Rote Karte (28. August 2022).

Luca Pfeiffer vom VfB Stuttgart sieht nach seinem Foul an Timo Hübers die Rote Karte (28. August 2022).

Für die Rote Karte im Spiel gegen den 1. FC Köln erhält Luca Pfeiffer vom VfB Stuttgart drei Spiele Sperre. Damit steht der Stürmer dem VfB erst wieder im Oktober zur Verfügung. 

Es war die Szene am vergangenen Wochenende (28. August 2022) zwischen dem 1. FC Köln und dem VfB Stuttgart. In der 56. Spielminute kam VfB Stürmer Luca Pfeiffer (26) dermaßen zu spät, dass er den Knöchel von FC-Abwehrboss Timo Hübers (26) mit offener Sohle traf.

Folgerichtig zeigte ihm Schiedsrichter Harm Osmers (37) ohne zu zögern die Rote Karte – da war auch kein Videobeweis nötig. Hübers konnte anschließend glücklicherweise ohne eine ernstere Verletzung weiter spielen. 

VfB Stuttgart: Drei Spiele Sperre für Luca Pfeiffer

Das Sportgericht des Deutschen-Fußball-Bundes hat Pfeiffer am heutigen Montag (29. August) wegen rohen Spieles für drei Spiele gesperrt.  

Alles zum Thema VfB Stuttgart

Damit fehlt der Angreifer dem VfB Stuttgart bis zum Oktober. Eigentlich war er als Ersatz für den kurz vor einem Wechsel in die Premier League stehenden Sasa Kalajdzic (25) von Darmstadt geholt worden. 

VfB-Sportdirektor Sven Mislintat (49) ärgerte sich nach dem Spiel über die Aktion seines Stürmers und sagte: „Zum Schluss ging es nur darum, den Punkt mitzunehmen. Luca Pfeiffer hat sich nach der Roten Karte schon entschuldigt, ist froh, dass nichts passiert ist. Er kam zu spät und ist ein ganz fairer Spieler normalerweise. Die Rote Karte muss man da geben in so einer Situation.“

Timo Hübers: „Das war schon fies“

Der gefoulte selbst war natürlich auch alles andere als begeistert von der Aktion. Nach dem Spiel sagte Hübers am DAZN-Mikro: „Es war ziemlich schmerzhaft. Ich glaube, ich habe Riesenglück gehabt, dass da nicht mehr passiert ist.“

Anschließend ergänzt der Innenverteidiger „Das war schon fies.“, denn Hübers hat eine lange Verletzungs-Historie und hat das Foul deswegen etwas „emotional“ aufgenommen.

Luca Pfeiffer fehlt den Schwaben damit im Heimspiel gegen Schalke 04 (3. September 2022), im Spiel gegen Bayern München (10. September) und im letzten Spiel vor der Länderspiel-Pause gegen Eintracht Frankfurt (17. September). (buc/dpa) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.