+++ EILMELDUNG +++ Fahrtrichtung Köln Heftiger Unfall auf A1 – vier Fahrzeuge beteiligt

+++ EILMELDUNG +++ Fahrtrichtung Köln Heftiger Unfall auf A1 – vier Fahrzeuge beteiligt

Verletzung bei der U21Höger-Diagnose nach bösen Befürchtungen: „Erst einmal pausieren“

Marco Höger beschwert sich beim Schiedsrichter.

U21-Kapitän Marco Höger während der Partie gegen Fortuna Köln am 1. August 2023.

Entwarnung bei der U21 des 1. FC Köln. Kapitän Marco Höger wird nach seiner Knie-Verletzung nicht langfristig ausfallen, das gab der Verein am Donnerstag bekannt.

von Sebastian Bucco (buc)

Aufatmen bei der U21 des 1. FC Köln!

Kapitän Marco Höger (34) wird nicht – wie zunächst befürchtet – langfristig ausfallen. Das gab der Verein am Donnerstag (23. November 2023) bekannt. 

1. FC Köln: U21-Kapitän Höger muss nicht operiert werden

Beim 3:3 gegen den FC Gütersloh am vergangenen Samstag (18. November) musste Höger bereits zur Halbzeit ausgewechselt werden. Der Routinier klagte über Knieprobleme – sogar ein Kreuzbandriss konnte zunächst nicht ausgeschlossen werden. 

Alles zum Thema 3. Liga

Nun ist die Diagnose da, der Verein schreibt auf seiner Homepage: „Eine schlimmere Verletzung, die einen operativen Eingriff hätte erfordern können, konnte durch eingehende ärztliche Untersuchungen ausgeschlossen werden. Das Knie des U21-Kapitäns wird konservativ behandelt und von Woche zu Woche neu bewertet.“

Damit fällt der 34-Jährige auf jeden Fall für das Derby gegen die zweite Mannschaft von Fortuna Düsseldorf am Freitag (24. November) aus. Trotzdem ist Höger froh über das Ergebnis der Untersuchung.

Marco Höger: „Bin im Laufe der Jahre etwas sensibler geworden“

 „Jeder kennt meine Vorgeschichte, deshalb bin ich da im Laufe der Jahre etwas sensibler geworden als früher. Es ist natürlich schade, dass ich jetzt erst einmal pausieren muss. Wir werden von Woche zu Woche schauen. Auch wenn ich mich nicht auf dem Feld einbringen kann, werde ich die Jungs neben dem Platz möglichst gut supporten, damit wir unseren Weg so erfolgreich weitergehen wie bisher“, erklärte Höger.

Bei seinem Ex-Verein Waldhof Mannheim war der Sechser fast die komplette Saison 2022/23 ausgefallen. Bei einem Trainings-Unfall zog sich Höger damals einen Kreuzbandriss zu und musste anschließend über 200 Tage pausieren. 

Auch bei Ex-Klub Schalke 04 laborierte der Mittelfeld-Spieler immer wieder an Knie-Problemen und fiel in der Saison 2013/14 durch einen Kreuzbandriss monatelang aus. Beim FC hingegen dürfte der 34-Jährige bei gutem Heilungsverlauf schon bald wieder auf dem Platz stehen und mit seiner Mannschaft um den Aufstieg in die 3. Liga kämpfen.