Viele Tote und Verletzte Amoklauf an russischer Schule – auch Kinder unter den Opfern

Nations League Kurioser Abend für FC-Talent: Mathias Olesen sorgt bei Luxemburg-Sieg für Doppel-Rot

Bei der Partie gegen Nordirland schaut sich FC-Kicker Mathias Olesen genau das Spielgeschehen an.

Mathias Olesen bei einem Freundschaftsspiel der Nationalmannschaft Luxemburgs gegen Nordirland am 25. März 2022.

Am Dienstag (7. Juni 2022) hat Talent Mathias Olesen vom 1. FC Köln beim 1:0-Sieg seiner Luxemburger in der Nations League gegen die Färöer gleich für zwei Aufreger am Abend gesorgt.

Kurioser Länderspiel-Abend für Mathias Olesen (21) vom 1. FC Köln: Das FC-Talent traf mit seinen Luxemburgern am Dienstagabend (7. Juni 2022) auf die Färöer. Bei dem 1:0-Sieg sorgte der Mittelfeldmann direkt für zwei Aufreger.

Für seinen ersten Startelf-Einsatz bei den Profis des 1. FC Köln hat es bisher noch nicht gereicht. Dagegen scheint Luxemburg-Coach Luc Holtz (52) dem 21-Jährigen schon vollstes Vertrauen zu schenken. Das zahlt Olesen in seiner noch so junge Nationalmannschaft-Karriere direkt mit guten Leistungen zurück.

Luxemburg: FC-Kicker Olesen feiert 1:0-Sieg über die Färöer

Beim 2:0-Sieg gegen Litauen am vergangenen Samstag (4. Juni) wurde Olesen in der 60. Minute eingewechselt und überzeugte mit solider Leistung – scheinbar auch seinen Trainer, da dieser ihn gegen die Färöer direkt in die Startelf beorderte.

Der 21-Jährige sorgte daraufhin für den spielentscheidenden Moment der Partie. In der 68. Minute erhielt der Kölner einen cleveren Ball von Teamkollege Chris Martins (25). René Joensen (29) sah keinen anderen Ausweg und foulte Olesen. Wegen der Notbremse sah der Färöer-Spieler die Rote Karte und flog vom Platz.

Den anschließenden Freistoß konnten die Luxemburger jedoch nicht verwerten. Gute zehn Minuten später dann die zweite Szene. In einem Zweikampf zwischen Olesen und Sølvi Vatnhamar (36) ließ sich der Färöer-Spieler zu einem Ellbogencheck hinreißen und flog nach Tätlichkeit ebenfalls vom Platz.

Mathias Olesen sorgt für zwei Platzverweise gegen die Färöer Inseln

Zwar reicht es am Ende nicht zu einem eigenen Treffer, doch immerhin sorgte der Kölner mit einer starken Leistung für ein Überzahlspiel in den letzten 20 Minuten. In diesen traf dann auch sein Mannschaftskollege Gerson Rodrigues (26) per Foulelfmeter zum 1:0 Endstand (74.).

Der FC-Spieler war in der vergangenen Saison von Cheftrainer Steffen Baumgart (50) zu den Profis hochgezogen worden und erhielt auch schon seinen ersten Einsatzminuten. Nach dem Abgang von Salih Özcan (24) zu Borussia Dortmund könnte dem Jung-Nationalspieler künftig mehr Spielzeit blühen.

In der Nations League läuft es unterdessen für Olesen und seine Luxemburger (zwei Spiele, zwei Siege). Am Samstag (11. Juni) geht es für die Nationalmannschaft dann gegen die Türkei weiter. Dort trifft Olesen auf einen alten Kameraden – den eben schon genannten Özcan.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.