+++ EILMELDUNG +++ Fans sind extrem traurig Schock-Aus für Kölner Kultstätte – wird nach 57 Jahren geschlossen

+++ EILMELDUNG +++ Fans sind extrem traurig Schock-Aus für Kölner Kultstätte – wird nach 57 Jahren geschlossen

Anzeige wegen KörperverletzungNach Stuttgart-Spiel: FC-Mitgliederrat tritt aus Gremium zurück

Die Fans des 1. FC Köln beim Stuttgart-Gastspiel in der Mercedes-Benz-Arena.

Die Fans des 1. FC Köln beim Stuttgart-Gastspiel am Samstag (18. Februar 2023) in der Mercedes-Benz-Arena. Nach dem Spiel in Stuttgart gibt es Wirbel um den FC-Mitgliederrat.

Nach einem Vorfall beim Auswärtsspiel in Stuttgart hat ein Angehöriger des Mitgliederrates des 1. FC Köln seinen Rücktritt aus dem Gremium bekannt gegeben. 

Ein Vorfall beim Auswärtsspiel in Stuttgart (18. Februar 2023) versetzt die Fan-Szene des 1. FC Köln seit Tagen in Aufruhr.

Nach einem Gerangel im Gästeblock hat ein weiblicher FC-Fan Anzeige gegen Robin Loew-Albrecht erstattet. Der Vorwurf: Der Angehörige des Mitgliederrates soll der Frau ins Gesicht geschlagen haben. Vorausgegangen waren Diskussionen um das Aufhängen einer Fahne. Die Polizei bestätigte die Anzeige wegen Körperverletzung. Drei Zeugen wollen den Vorfall gesehen haben, die Polizei Stuttgart hat die Ermittlungen aufgenommen.

1. FC Köln: Loew-Albrecht verlässt den FC-Mitgliederrat

Ungeachtet des Tat-Hergangs hat Loew-Albrecht bereits seine Konsequenzen aus dem Vorfall gezogen. Um Schaden vom Verein fernzuhalten, kündigte er am Donnerstagvormittag (23. Februar 2023) gegenüber Präsident Werner Wolf (66) seinen Rücktritt aus dem Mitgliederrat an.

Alles zum Thema Werner Wolf

Im Laufe des Tages folgte dann die laut FC-Satzung notwendige schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand. Denn in Paragraph 16.9 heißt es: „Jedes Organmitglied kann sein Amt jederzeit unter Beachtung einer Frist von einem Monat durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand niederlegen.“

1.FC Köln, LanxessArena, Mitgliederversammlung, Mitglied des Mitgliederrats, Robin Loew-Albrecht (1. FC Köln), 06.11.2021, Bild: Herbert Bucco


 


Herbert Bucco

1. FC Köln: Mitglied des Mitgliederrats, Robin Loew-Albrecht am 6. November 2021.

Am Nachmittag veröffentlichte der Klub dann die offizielle Mitteilung des Mitgliederrates und des Vorstandes zum Rücktritt.

Loew-Albrecht hat sich in der Fan-Szene einen Namen gemacht. Er hat den „Wilden Süden“ mit rund 1000 Mitgliedern zu einem der größten Fan-Klubs des FC gemacht. Er genießt unter den Anhängern hohes Ansehen, war im Mitgliederrat angetreten, mit dem Bestreben die Fan-Szene zu einen. 

Die Partie in Stuttgart sollte für den „Wilden Süden“ eigentlich ein Feiertag werden, ein Heimspiel an Karneval. Für Loew-Albrecht aber nahm sie ein bitteres Ende.

Wie geht es nun weiter im Mitgliederrat? Laut Satzung rückt jener Bewerber nach, der bei der Mitgliederversammlung 2021 als 16. nicht in die Top 15 gewählt wurde und mehr Ja- als Nein-Stimmen erhalten hatte. Im November 2021 war dies Wolfgang Gommersbach.

Das FC-Mitglied aus Köln, das damals 54,35 Prozent der Stimmen erhielt, hat die Wahl bereits angenommen und wird nun bis 2024 im Gremium vertreten sein.