Live-Ticker Schwere Erdbeben erschüttern Türkei und Syrien: Bis zu 23 Millionen Menschen betroffen

Wehrle präsentiert Millionen-Deal Sponsoring-Coup: UPS unterschreibt bis 2022

Neuer Inhalt (2)

FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle mit UPS-Chef Frank Sportolari.

Köln – Wichtiges Signal in stürmischen Zeiten: Der 1. FC Köln hat mitten in der Krise einen neuen Logistikpartner gefunden: Der amerikanische Riese „UPS“ wird bis 2022 beim FC als Exklusiv-Partner fungieren und löst damit die Deutsche Post ab.

„Es ist ein starkes Signal und ein großer Erfolg für den FC, dass wir mit UPS ein weltweit bekanntes und anerkanntes Unternehmen als Exklusivpartner gewonnen haben. Wir haben in den vergangenen Monaten sehr intensive Gespräche geführt und dabei schnell gemerkt, dass der FC und UPS hervorragend zusammenpassen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit“, freut sich FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle (45) über den lukrativen Abschluss, der dem FC eine siebenstellige Summe sichert.

Viele UPS-Mitarbeiter sind Fans des 1. FC Köln

Frank Sportolari, UPS-Deutschland-Chef, sagt: „Köln ist mit unserem europäischen Luftdrehkreuz am Flughafen Köln-Bonn im globalen UPS Netzwerk das Tor zur Welt für viele europäische Unternehmen, die ihre Produkte international anbieten. Geschwindigkeit und Präzision sind dabei wie im Fußball wesentliche Faktoren. Mit rund 20 Prozent unserer deutschen Belegschaft in der Region ist das Sponsoring des 1. FC Köln für uns auch die Unterstützung eines lokalen Vereins, dem viele unserer Mitarbeiter seit Jahren treu sind.“

Natürlich erhofft sich das amerikanische Unternehmen durch die Präsenz beim FC auch Pluspunkte im harten Kampf um Marktanteile gegen die Konkurrenten wie DHL oder Hermes. UPS setzt vor allem auf seine Schnelligkeit. So kann ein Paket aus Köln über Nacht an jede Adresse in den USA zugestellt werden.

Infront vermittelte den UPS-Deal für den 1. FC Köln

Den Deal konnte FC-Vermarkter Infront vermitteln: „Der Vorteil des Logistikdienstleisters, seine Qualitäten problemlos in das Ökosystem des FC integrieren zu können, ist nur ein Faktor, der den Weg zu einer erfolgreichen und spannenden Partnerschaft ebnet.“ Neben klassischem Sponsoring wollen UPS und FC auch innovative gemeinsame Aktionen starten.

Kommentar zum 1. FC Köln in der Krise: Jetzt nimmt das Präsidium Fahrt auf

Die Exklusivpartner des FC sind neben UPS noch Gaffel, Ford und bwin. Sie sind hinter Hauptsponsor REWE und Ausrüster Uhlsport die wichtigsten Geldgeber des FC.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.