Dudas Winter-Wechsel fix FC verabschiedet ihn mit Sommer-Ansage – aber Italien-Klub hat Kaufpflicht

FC-Profi vor Italien-Wechsel Details zum Duda-Deal: Erst Leihe, dann Millionen-Ablöse?

Ondrej Duda spricht beim Training des 1. FC Köln.

Ondrej Duda am Montag (23. Januar 2023) beim Abschlusstraining des 1. FC Köln

Ondrej Duda steht vor einem Wechsel zu Hellas Verona. Der Klub aus der italienischen Serie A soll den Slowaken zunächst ausleihen, kann ihn anschließend fest verpflichten.

Samstagabend berichtete EXPRESS.de exklusiv über das Interesse von Hellas Verona an Ondrej Duda (28). Jetzt wird ein Winter-Wechsel offenbar konkret!

Laut der italienischen Transfermarkt-Experten Gianluca di Marzio und Nicolo Schira läuft alles auf einen Serie-A-Abgang des Slowaken hinaus.

Ondrej Duda trainierte Montag noch mit dem 1. FC Köln

Die überstimmenden Details: Duda soll bis Saisonende zunächst verliehen werden, im Anschluss hat Hellas dem Vernehmen nach eine Kaufoption in Höhe von 2,6 Millionen Euro.

Alles zum Thema Serie A

Ab Juli 2023 winkt dem Spielmacher dann ein neuer Drei-Jahres-Vertrag in Verona. Sein aktueller Köln-Kontrakt läuft bis 2024. Bei einem Weiter-Verkauf, so heißt es ebenfalls aus Italien, würde der FC mit zehn Prozent beteiligt werden.

Am Montagnachmittag (23. Januar 2023) hatte Duda am Geißbockheim noch das Abschlusstraining vor dem Bayern-Kracher bestritten, war anschließend – wie schon beim 7:1-Sieg gegen Werder Bremen – nicht für den FC-Kader berücksichtigt worden.

Als seine Noch-Teamkollegen zum Flughafen fuhren, um nach München zu reisen, stieg er in seinen Dienstwagen und brauste davon.

Ondrej Duda: Italien-Medizincheck statt Bayern-Kracher?

Statt des Auswärtsspiels in der Allianz-Arena (Dienstag, 24. Januar, 20.30 Uhr) könnte für den Zehner zeitnah der Medizincheck in Italien auf dem Programm stehen!

Wobei im Laufe des Montags aus dem Geißbockheim noch nichts von einer Einigung zu hören war. Ob der Duda-Deal wirklich schon fix ist – fraglich. Steine in den Weg legen wird der FC dem 28-Jährigen gewiss nicht.

Nach dem Kader-Aus gegen Bremen hatte Trainer Steffen Baumgart (51) erklärt: „Die anderen haben eine gute Vorbereitung gespielt. Ich kann nur 20 Jungs mitnehmen und dann muss man auch mal Entscheidungen treffen, die dem einen oder anderen Spieler wehtun.“

Baumgart sieht Denis Huseinbasic (21), Dejan Ljubicic (25) und Mathias Olesen (21) vorne, ab März kommt der langzeitverletzte Mark Uth (31) noch hinzu. Würde für Duda wohl viel Bank- oder Tribünen-Frust bedeuten.

Deswegen die Italien-Flucht! Bis 31. Januar haben der slowakische Nationalspieler und die Klubs Zeit, den Wechsel einzutüten. Dann schließt das Transferfenster. Hellas kämpft als Drittletzter gegen den Abstieg, hat fünf Punkte Rückstand aufs rettende Ufer.

Dudas FC-Bilanz, seit er 2020 für rund sieben Millionen Euro von Hertha BSC kam: 88 Pflichtspiele, elf Tore, neun Vorlagen. In seiner ersten Köln-Saison war er als Top-Scorer ein Garant für den Klassenerhalt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.