Ukraine Erste Ergebnisse der Referenden sind da – „Seit langer Zeit gewünscht“

FC-Nachwuchs auf Länderspiel-Reise Diese Köln-Bubis glänzen bei ihren Nationalmannschaften 

Justin Diehl im Zweikampf

FC U19-Juwel Justin Diehl im Spiel der Deutschen U19-Nationalmannschaft gegen Armenien am 21. September 2022.

Die gute Arbeit beim Nachwuchs des 1. FC Köln spiegelt sich auch in den Nominierungen für die U-Nationalmannschaften wider. Insgesamt zehn FC-Sprösslinge sind auf Länderspiel-Reise. 

Die U19 des 1. FC Köln hat mit vier Siegen aus den ersten vier Spielen einen echten Traum-Start hingelegt und führt verdient die Tabelle der A-Junioren-Bundesliga im Westen an. 

Einer der überragenden Akteure war bisher Sturm-Juwel Justin Diehl (17) – er konnte in der laufenden Saison bereits sechs Tore erzielen. Das blieb bei U19-National-Trainer Guido Streichsbier (52) nicht unbemerkt.

Deswegen wurde Diehl erstmals für die U19-Auswahl von Deutschland nominiert und gehört damit zu einem von zehn FC-Talenten, die aktuell mit ihrer Nationalmannschaft unterwegs sind. Einige von ihnen konnten wertvolle Erfahrungen sammeln und sogar bereits Tore schießen.

1. FC Köln: Justin Diehl glänzt nach Einwechslung bei U19-Nationalelf

In der Qualifikation für die U19-EM gegen Armenien (21. September 2022) stand Justin Diehl nicht in der Startelf. Allerdings konnte der FC-Bubi nach seiner Einwechslung in der 66. Minute glänzen.

Nach gerade einmal drei Minuten auf dem Feld holte der 17-Jährige einen Elfmeter für sein Team heraus. Keke Topp (18) vom FC Schalke 04 konnte den anschließenden Elfer sicher zum 3:0 verwandeln. 

Zehn Minuten später machte das gleiche Duo dann endgültig den Deckel drauf. Diehl bereitete den Treffer zum 4:0 durch Keke Topp vor. Der FC-Youngster kann also mit seinem Debüt in der U19-Nationalmannschaft und dem 5:0-Sieg sehr zufrieden sein.

U19-Kapitän Meiko Wäschenbach (18), Damion Downs (18), Tidiane Toure (17) und Elias Bakatukanda (18) waren vom 15. bis zum 18. September bei einem Vorbereitungslehrgang des Deutschen U19-National-Teams. Sie stehen für die weiteren Länderspiele auf Abruf bereit.

1. FC Köln: Jaka Cuber Potocnik mit Debüt-Tor für Slowenien

Ein weiterer überragender Spieler im FC-Nachwuchs ist Jaka Cuber Potocnik (17). Der Slowene konnte in dieser Saison in drei Spielen bereits viermal treffen und hat sich seine Nominierung für die U19 Sloweniens redlich verdient.

In der EM-Qualifikation gegen Nordirland wurde der Mini-Novakovic am Mittwoch (21. September) zur zweiten Halbzeit eingewechselt und konnte in der 90. Minute den wichtigen Ausgleich zum 2:2 erzielen. Spielmacher Arda Süne (18), ebenfalls aus der FC-U19, wurde erstmals für die U18 der Türkei nominiert.

Justin von der Hitz (15) und Fayssal Harchaoui (16) (beide aus der U17 des 1. FC Köln) dürfen sich beim 4-Nationen-Turnier der deutschen U17-Nationalmannschaft in Duisburg beweisen. Das erste Spiel gegen Uruguay am Donnerstag (22. September) verlor das Team von Christian Wück (49) allerdings mit 1:3.  

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.