Neuzugang für die FC-FrauenEigengewächs Gerhardt ist zurück beim 1. FC Köln

Anna Gerhardt gemeinsam mit ihrem Bruder Yannick Gerhardt.

Mittelfeld-Spielerin Anna Gerhardt, hier am 23. Mai 2015 gemeinsam mit ihrem Bruder und Ex-FC-Profi Yannick Gerhardt, ist zurück beim 1. FC Köln. 

Mittelfeldspielerin Anna Gerhardt ist zurück beim 1. FC Köln. Die 25-Jährige kommt ablösefrei aus Potsdam und unterschreibt einen Vertrag bis 2025. 

von Sebastian Bucco (buc)

Der erste Neuzugang für die kommende Saison ist fix! Die Frauen des 1. FC Köln verpflichten das FC-Eigengewächs Anna Gerhardt (25) ablösefrei von Turbine Potsdam, das gab der Verein am Dienstag (30. Mai 2023) bekannt. 

Damit kehrt die Mittelfeldspielerin nach sieben Jahren beim FC Bayern München und Potsdam in die Domstadt zurück. Die 25-Jährige unterschreibt einen Vertrag bis 2025 und soll sowohl die Defensive, als auch die Offensive auf der linken Außenbahn verstärken. 

Nicole Bender-Rummler: „Haben ihren Weg stets verfolgt“

Die Bereichsleiterin des Frauen- und Mädchenfußballs beim 1. FC Köln Nicole Bender-Rummler (40) zur Verpflichtung: „Anna Gerhardt kommt aus unserer Jugend und hat ihr Herz für den FC und ihre Verbindung nach Köln nie verloren. Wir haben ihren Weg in München und Potsdam stets verfolgt und freuen uns sehr, dass es uns nun gelungen ist, Anna zu uns zurückzuholen“

Alles zum Thema Twitter

Die 40-Jährige ergänzt: „Sie hat eine gute Technik und ein hervorragendes Spielverständnis, eine hohe Identifikation mit dem FC und wird für uns eine große Verstärkung sein.“

Sehen Sie hier die Vorstellung von Anna Gerhardt auf Twitter:

Bereits von 2014 bis 2016 spielte Anna Gerhardt in der Frauen-Mannschaft des 1. FC Köln. In dieser Zeit absolvierte die 25-Jährige 41 Spiele und erzielte dabei zehn Treffer. In der kommenden Saison soll sie beim erneuten Klassenerhalt mithelfen und den FC langfristig im Mittelfeld der Bundesliga etablieren. 

Gerhardt: „Bin stolz und dankbar, wieder das FC-Trikot zu tragen“

Die Spielerin selbst ist überglücklich, wieder für den FC zu spielen: „Ich freue mich sehr, nach sieben Jahren wieder nach Köln zurückzukehren. Der 1. FC Köln hat in den vergangenen Jahren eine gute Entwicklung genommen. Der Verein und die Stadt sind für mich etwas ganz Besonderes und ich bin stolz und dankbar, bald auch wieder das FC-Trikot zu tragen.“

Die abgelaufene Saison von Anna Gerhardt endete allerdings in einem Desaster. Mit einer deftigen 1:11-Niederlage gegen den FC Bayern München am letzten Spieltag, verabschiedete sich Turbine Potsdam aus der Bundesliga. Gerade einmal acht Punkte sammelte der Tabellenletzte in 22 Spielen und stand damit schon vor einigen Wochen als erster Absteiger fest. 

Nun blickt die Mittelfeld-Spielerin allerdings optimistisch in die Zukunft beim 1. FC Köln. Dort wird sie nicht der einzige Neuzugang bleiben, denn nach dem Karriere-Ende von Kapitänin Mandy Islacker (34) und dem Abgang von fünf weiteren Spielerinnen steht ein großer Umbruch im Kader an.