Dudas Winter-Wechsel fix FC verabschiedet ihn mit Sommer-Ansage – aber Italien-Klub hat Kaufpflicht

NHL Bittere Negativserie gegen Boston hält an: Sturm verliert mit den San Jose Sharks

Bostons Brad Marchand (r.) und Sharks Nico Sturm im Zweikampf.

Brad Marchand (r.) und Nico Sturm beim Spiel der Boston Bruins gegen die San Jose Sharks am Sonntag (22. Januar 2023) in der NHL.

Die San Jose Sharks um Nico Sturm verloren in der Nacht zu Montag gegen Angstgegner Boston. Seit 2016 konnte das Team gegen die Bruins nicht mehr gewinnen und bleibt somit Vorletzter der Pacific Division.

Eishockey-Profi Nico Sturm (27) hat mit den San Jose Sharks in der Nacht zu Montag (23. Januar 2023) eine klare Niederlage kassiert. Das Team des 27-Jährigen aus Augsburg unterlag bei Angstgegner Boston Bruins mit 0:4.

Die Sharks haben seit Mitte März 2016 nicht mehr gegen die Bruins gewonnen - gegen keinen anderen Gegner haben sie eine längere Negativserie.

NHL: San Jose Sharks bleiben Vorletzter in der Pacific Divison

San Jose hatte in der Partie von Beginn an Probleme, Sturm blieb in 15:30 Minuten Eiszeit ohne Schuss auf das Tor.

Die Sharks bleiben Vorletzter in der Pacific Division. 2022 hatte Sturm mit Colorado Avalanche den Titel gewonnen.

Alle NHL-Spiel der in der Nacht zu Montag im Überblick:

  • Boston Bruins - San Jose Sharks: 4:0
  • Philadelphia Flyers - Winnipeg Jets: 5:3
  • Chicago Blackhawks - Los Angeles Kings: 1:2
  • Arizona Coyotes - Vegas Golden Knights: 4:1

Derweil konnten die Arizona Coyotes einen überraschenden Sieg gegen die Vegas Golden Knights einfahren. Der Spitzenreiter verlor mit 1:4 bei der Mannschaft von Trainer André Tourigny (48). (sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.