NHL-Topscorer Draisaitl wie vom anderen Stern: „Das Beste, was ich je von ihm gesehen habe“

Mattias Ekholm checkt Leon Draisaitl gegen die Bande.

Keine Gnade beim Eishockey: Edomontons Leon Draisaitl wird von Nashvilles Mattias Ekholm (r.) am 3. November 2021 gegen die Bande gecheckt.

Der gebürtiger Kölner Leon Draisaitl mischt die nordamerikanische Eishockey-Liga NHL auf. Seine Mitspieler sind begeistert von ihrem deutschen Kollegen.

Edmonton. Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl (26) hat im dritten NHL-Spiel in Serie getroffen und ist nach einer weiteren Gala-Vorstellung nun der Topscorer in der besten Liga der Welt.

Beim 5:2 seiner Edmonton Oilers gegen die Nashville Predators erzielte der Kölner am Mittwochabend (4. November 2021) das 1:0 und 3:1. Zudem bereitete er den Treffer zum Endstand vor. Es waren seine Saisontore acht und neun, insgesamt steht er nun bei 20 Scorerpunkten in dieser Spielzeit.

Ryan Nugent-Hopkins: „Das Beste, was ich je von ihm gesehen habe“

„Das Selbstvertrauen ist im Moment offensichtlich sehr groß“, sagte Draisaitl nach der Partie. Der Start sei „toll für mich persönlich und für uns als Gruppe.“ Die Teamkollegen hoben den Kölner, der bei den Kölner Haien im Nachwuchs begann, nach der nächsten Ausnahmeleistung ausdrücklich hervor.

Draisaitl spielt wie vom anderen Stern! „Die Art und Weise, wie er sein Spiel in diesem Jahr abgerundet hat, ist das Beste, was ich je von ihm gesehen habe“, sagte Ryan Nugent-Hopkins (28), der seine ersten Spiele in der NHL bereits 2011 machte.

Draisaitls Teamkollege Connor McDavid (24) steuerte zwei Vorlagen zum Sieg bei und liegt nur mit einem Zähler Rückstand auf Rang zwei der NHL-Bestenliste. Für die Oilers war es bereits der achte Sieg im neunten Saisonspiel. (dpa/sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.