NHL Eishockey-Star Draisaitl verliert mit Edmonton – Goalie Greiss bei Niederlage nur Backup

Leon Draisaitl treibt den Puck übers Eis.

Leon Draisaitl, hier am 3. Dezember 2022, verlor mit den Edmonton Oilers gegen die Washington Capitals.

Niederlage für Leon Draisaitl: Der deutsche Eishockey-Star verlor in der NHL mit seinen Edmonton Oilers gegen die Washington Capitals. Auch Goalie Thomas Greiss war mit den St. Louis Blues nicht erfolgreich.

Die gute Serie hat einen weiteren Riss bekommen: Leon Draisaitl (27) verlor mit den Edmonton Oilers am Montag (5. Dezember 2022) gegen die Washington Capitals mit 2:3.

Zuvor hatte der deutsche Eishockey-Nationalspieler mit den Oilers vier Siege in den vergangenen fünf Partien feiern können. Draisaitl blieb bei der Partie ohne Scorerpunkt, steht aber weiterhin auf Platz zwei der Scorerliste hinter seinem Teamkollegen Connor McDavid (25).

Thomas Greiss verliert mit St. Louis Blues in New York

Das Siegtor für die Capitals schoss Nic Dowd (32) in der 48. Minute. Edmonton belegt derweil in der Pacific Division weiterhin Rang vier, nur knapp hinter den LA Kings und Seattle Kraken.

Alles zum Thema Leon Draisaitl

Ex-Nationaltorwart Thomas Greiss (36) war Backup-Goalie bei der 4:6-Niederlage seiner St. Louis Blues bei den New York Rangers. Es war die siebte Pleite in Folge für die Blues.

Auch die Boston Bruins verloren ihr Heimspiel und mussten sich durch das 3:4 nach Penalty-Schießen gegen die Vegas Golden Knights von ihrer Serie von zuletzt 14 Partien ohne Niederlage vor den eigenen Fans verabschieden.

So gut wie die Bruins war noch nie ein Team in der Geschichte der National Hockey League auf heimischem Eis in eine Saison gestartet. (dpa/sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.