Eishockey in der NHL Draisaitl liefert ab, Sturm trifft, Peterka und Grubauer verlieren

Jacob Middleton (Minnesota Wild) und Leon Draisaitl (Edmonton Oilers) kämpfen in der NHL um den Puck.

Leon Draisaitl von den Edmonton Oilers behauptet im Zweikampf mit Jacob Middleton von Minnesota Wild am 9. Dezember 2022 den Puck.

In der NHL hat der Kölner Eishockey-Profi Leon Draisaitl mit seinen Edmonton Oilers einen 5:2-Sieg über Minnesota Wild eingefahren. Der deutsche Superstar markierte dabei einen Treffer und bereitete ein Tor vor.

Deutschlands Eishockey-Galionsfigur Leon Draisaitl hat seinen 19. Saisontreffer für die Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL erzielt. Der gebürtige Kölner war beim 5:2-Sieg gegen Minnesota Wild in der 44. Minute im Powerplay der Oilers erfolgreich.

Draisaitl gelang auch ein weiterer Assist, sodass er jetzt 46 Scorerpunkte zu Buche stehen hat. In der Pacific Division belegen die Oilers den dritten Platz mit 32 Punkten.

Sturm trifft für die San Jose Sharks, Niederlagen für Peterka und Grubauer

Beim 6:1-Sieg der San Jose Sharks bei den Anaheim Ducks traf Stanley-Cup-Sieger Nico Sturm in der 29. Minute zum 4:0-Zwischenstand.

Alles zum Thema Leon Draisaitl

John-Jason Peterka ging bei der 3:4-Niederlage der Buffalo Sabres gegen die Pittsburgh Penguins nach Verlängerung leer aus. Nach zuletzt zwei Siegen kassierte Buffalo wieder eine Niederlage.

Nationaltorhüter Philipp Grubauer unterlag mit den Seattle Kraken 1:4 bei den Washington Capitals. Es war die dritte Niederlage in Folge für Seattle. Grubauer verbuchte eine starke Fangquote von 94,4 Prozent und wehrte 34 von 36 auf sein Tor abgegebenen Schüssen ab. (sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.