NHL Nico Sturm trotz Titelgewinn mit zweitem Wechsel binnen 120 Tagen

Nico Sturm grinst und reckt die Faust nach oben.

Nico Sturm wechselt zu einem neuen Team und verlässt die Colorado Avalanche. Das Foto zeigt ihn bei der Meisterfeier der Avalanche am 30. Juni 2022.

Stanley-Cup-Gewinner Nico Sturm zieht es zum nächsten Team in der NHL. Auch Thomas Greiss hat einen neuen Klub nach seinem zuletzt ausgelaufenen Vertrag gefunden.

Die deutschen Eishockey-Profis Nico Sturm (27) und Thomas Greiss (36) bleiben der nordamerikanischen Profiliga NHL erhalten. Stanley-Cup-Sieger Sturm wechselt allerdings nach einer kurzen Etappe von Champion Colorado Avalanche zu den San Jose Sharks.

Torhüter Greiss, dessen Vertrag bei den Detroit Red Wings ausgelaufen war, zieht es zu den St. Louis Blues.

Sturm und Greiss bei neuen NHL-Klubs untergekommen

Angreifer Sturm unterschrieb bei den Sharks einen Dreijahresvertrag. Der 27-Jährige war erst im März von Minnesota Wild nach Colorado gewechselt, mit dem Team gewann Sturm im Juni als fünfter Deutscher den Stanley Cup. Nach nur 120 Tagen in Colorado zieht er nun an die Westküste der USA.

Greiss erhält bei den Blues einen mit 1,25 Millionen Dollar plus Bonuszahlungen dotierten Einjahresvertrag, wie der Klub mitteilte.

Der 36-Jährige hat bislang insgesamt 347 Spiele in der NHL für Detroit, die New York Islanders, die Pittsburgh Penguins, die Phoenix Coyotes und die San Jose Sharks bestritten. (sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.