Party mit Tausenden FansHaie feiern in der Arena – auch wegen der Liebe: Top-Stürmer im Anflug

Frederik Storm mit Eishockeyschläger auf dem Eis in Aktion.

Frederik Storm vom ERC Ingolstadt (hier am 24. März 2023 im Spiel gegen die Düsseldorfer EG) soll zur Saison 2023/24 zu den Kölner Haien wechseln.

Mit dem ERC Ingolstadt kämpft er aktuell noch um den Titel in der DEL, doch in der kommenden Saison könnte er die Schlittschuhe für Köln schnüren: Frederik Storm (34) wird bei den Haien ganz heiß gehandelt.

von Uwe Bödeker (ubo)Anton Kostudis (kos)

Saisonabschluss-Party bei den Kölner Haien am Samstag, 1. April 2023. Tausende Fans verabschiedeten die Mannschaft in der Lanxess-Arena in die Sommerpause. Für acht Spieler war es auch ein Abschied aus dem Verein. Torhüter Oleg Shilin, die Verteidiger Alex Roach, Ryan Stanton, Jack Dougherty und die Stürmer Alexander Oblinger, Zach Sill, Jon Matsumoto und Julian Chrobot verlassen den KEC.

Die Haie kündigen an, dass sie den Kader für den nächsten Titelangriff verstärken wollen: „In den kommenden Wochen werden wir die ersten Neuzugänge bekannt geben.“

Kölner Haie: Kommt Frederik Storm aus Ingolstadt?

Ein ganz heißer Kandidat ist ein echter Dänen-Bomber mit einer Kölner Liebesgeschichte. Nach Informationen von EXPRESS.de ist die Verpflichtung von Frederik Storm (34) so gut wie sicher. Der bullige Stürmer erzielte in der Hauptrunde in 49 Spielen für den ERC Ingolstadt 20 Tore und 23 Scorerpunkte.

Im Halbfinale gegen Adler Mannheim gab es im ersten Spiel der Best-of-7-Serie eine 1:3-Niederlage. Spiel 2 folgt am Sonntag (2. April) in Mannheim (16.15 Uhr).

Was spricht für den Wechsel von Storm nach Köln? Da spielt auch die Liebe eine Rolle...

Der Däne lernte 2017 im Rahmen der Eishockey-WM in Köln seine heutige Frau Anna kennen, sie arbeitete bei einem großen Kölner Unternehmen. Auch ihretwegen zog es den linken Flügelstürmer von den Malmö Redhawks nach Deutschland.

Hier sehen Sie einen Beitrag auf Instagram von Frederik Storm und seiner Anna:

Die Haie waren 2020 aber noch keine Option. Storm sagte damals: „Nach acht Jahren im Malmö wollte ich nochmals eine neue Herausforderung wagen. Als ich hörte, dass Ingolstadt Interesse hat, habe ich mich sehr gefreut. Meine Verlobte Anna kommt aus Deutschland und wir haben schon öfter darüber gesprochen, hierherzukommen. Ich weiß, dass ich in eine gute Liga komme und erwarte schnelle, physische Spiele auf einem hohen Level.“

In Ingolstadt spielte er dann auch zwei Spielzeiten mit Louis-Marc Aubry (31) zusammen, die beiden freundeten sich an. Und könnten bald wieder in Köln vereint sein.

Schon seinen letzten Urlaub im Sommer 2022 verbrachte Storm mit seiner Anna im Rheinland. Jetzt wollen sie ihr gemeinsames Glück in Köln finden.

Nehmen Sie hier an unserer Umfrage teil:

Der bullige Stürmer (1,80 Meter, 86 Kilogramm) spielte seit 2011 schon elf Weltmeisterschaften für Dänemark. 2010 war er dänischer Meister und Pokalsieger (mit Sonderjysk Elitesport).

Wer weiß, vielleicht gelingt ihm ja mit den Kölner Haien der nächste Titel. Aber vorher will er noch mit Ingolstadt die DEL-Trophäe in die Höhe stemmen.