KEC holt die ersten Auswärtspunkte Kölner Haie gewinnen dank Premieren-Treffer bei Schlusslicht Bietigheim

Maximilian Kammerer gegen Chase Berger.

Die Kölner Haie um Maximilian Kammerer (l.) gewannen am Freitag (30. September 2022) mit 2:0 bei den Bietigheim Steelers.

Die Kölner Haie haben ihre drei ersten Auswärtspartien allesamt verloren. Am 6. Spieltag sollte es bei den Bietigheim Steelers mit den ersten Zählern in der Fremde klappen – und es wurden direkt drei.

Die Kölner Haie haben endlich die ersten Auswärts-Punkte! Neben den beiden Heimsiegen gegen München (6:3) und Wolfsburg (3:2) gab es in Augsburg (2:5), in Nürnberg (2:4) und in Schwenningen (1:3) drei Auswärtspleiten.

Das änderte sich am Freitagabend (30. September 2022)! Bei den Bietigheim Steelers gewann Uwe Krupp (57) mit seinem Team souverän mit 2:0 – und holte die ersten drei Zähler in der Fremde.

Kölner Haie in Bietigheim: Nicholas Bailen mit erstem DEL-Treffer

Die Haie legten zu Beginn druckvoll los, überstanden dann auch die erste Unterzahl – vergaben durch Zach Sill sogar einen Short-Hander (4.) – und die danach entstandene kleine Druckphase des DEL-Tabellenschlusslichts.

Die besten Möglichkeiten auf die Haie-Führung hatten Mark Olver mit seinem Lattentreffer (9.), und Jason Bast durch seinen Penalty in der 19. Minute. Aber auch die beiden Überzahl-Phasen der Haie im ersten Drittel blieben ohne Erfolg.

Mitte des zweiten Drittels war es dann aber endlich so weit: KEC-Neuzugang Nicholas Bailen schnappte sich den Puck auf Höhe des eigenen Kastens, lief einmal quer übers Eis und netzte auf der anderen Seite mithilfe des Innenpfostens cool zum 1:0 für die Haie ein. Sein erster DEL-Treffer!

Kölner Haie gewinnen mit 2:0 bei den Bietigheim Steelers

Noch vor der zweiten Drittelpause erhöhte Alex Oblinger nach Vorlage von Kapitän Moritz Müller auf 2:0 (35.). Danach verwalteten die Haie die Zwei-Tore-Führung souverän und ließen auch im Schlussdrittel nichts mehr anbrennen.

Damit stehen die Haie nun bei drei Siegen und drei Niederlagen, in der Tabelle heißt das erst einmal acht Punkte und Platz sechs.

Am Dienstag (4. Oktober) geht es dann mit dem nächsten Heimspiel weiter, um 19.30 Uhr sind die Pinguins Bremerhaven zu Gast in der Lanxess-Arena.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.