Eishockey-WMVor Dänemark-Spiel: NHL-Star Leon Draisaitl äußert sich erstmals zu WM-Teilnahme

Zurzeit steht immer noch offen, ob Leon Draisaitl das DEB-Team bei der Eishockey-WM unterstützen wird. Der NHL-Star hat sich jedoch nun erstmals zu der Diskussion öffentlich geäußert.

Eine Teilnahme von NHL-Topstar Leon Draisaitl (27) an der Eishockey-WM ist nach wie vor nicht entschieden.

Der Weltklasse-Stürmer der Edmonton Oilers ließ offen, ob er nach dem Playoff-Aus in der nordamerikanischen Profiliga nun zur Weltmeisterschaft nach Finnland reisen wird.

Eishockey-WM: Leon Draisaitl lässt WM-Entscheidung weiter offen

„Ich bin zurzeit im Gespräch mit dem Deutschen Eishockey-Bund. Da sind ein paar Dinge zu klären. Wir werden sehen“, sagte Draisaitl in einem Mediengespräch in Edmonton.

Alles zum Thema Leon Draisaitl

1
/
4

Die Oilers waren an den Vegas Golden Knights gescheitert. Seitdem bemüht sich der DEB um eine WM-Teilnahme Draisaitls. Die Versicherungssumme für den besten deutschen Spieler ist laut Sportdirektor Christian Künast (52) kein Thema. 

Nehmen Sie hier an der EXPRESS.de-Umfrage teil:

Das Nationalteam steht bei der WM nach drei Auftaktniederlagen gegen Schweden, Finnland und die USA unter Druck, das Minimalziel Viertelfinale noch zu erreichen.

Nächster Gegner ist Dänemark (19.20 Uhr/18. Mai 2023). Draisaitl könnte frühestens am Donnerstag in Tampere zu der Mannschaft stoßen. (dpa)