+++ EILMELDUNG +++ Film-Fiesling der 80er Jahre Dabney Coleman ist tot

+++ EILMELDUNG +++ Film-Fiesling der 80er Jahre Dabney Coleman ist tot

Weil er einen Ball an den Kopf bekamNBA-Star soll Teenager geschlagen und mit Waffe bedroht haben

Ja Morant beim Spiel der Memphis Grizzlies gegen die Houston Rockets

Ja Morant beim Spiel der Memphis Grizzlies gegen die Houston Rockets am 1. März 2023. Gegen den Point Guard wurden schwere Vorwürfe erhoben.

Schwere Vorwürfe gegen NBA-Star Ja Morant. Der Basketball-Profi soll einen 17-Jährigen verprügelt und mit einer Waffe bedroht haben.

NBA-Star Ja Morant (23) sieht sich schweren Vorwürfen ausgesetzt. Nach einem Streit während eines Basketballspiels, das Morant bei sich zu Hause veranstaltet hatte, soll er einen 17-jährigen Jungen mehrfach geschlagen haben.

Das berichtet unter anderem die „Washington Post“. Zudem soll der Point Guard der Memphis Grizzlies eine Waffe aus dem Haus geholt und den Teenager bedroht haben.

Der Vorfall soll sich im vergangenen Sommer ereignet haben. Im September erstattete das mutmaßliche Opfer Anzeige bei der Polizei. Demnach habe Morant „zwölf bis 13 Mal“ mit der Faust auf den Jungen eingeschlagen.

Kopftreffer mit dem Ball löste den Streit aus

Danach sei er ins Haus gelaufen und mit einer Waffe zurückgekehrt. Die Pistole habe er deutlich sichtbar im Hosenbund getragen, seine Hand habe auf der Waffe gelegen.

Morant leugnete nicht, dass er zugeschlagen habe. Er gab allerdings an, er habe sich lediglich verteidigt. Demnach habe ihm der 17-Jährige einen Basketball an den Kopf geworfen. Nach dem Streit habe er damit gedroht, Morants Haus abzufackeln. Der Teenager gab an, er habe Morant nicht mit Absicht mit dem Ball am Kopf getroffen. 

Die Staatsanwaltschaft verzichtete aus Mangel an Beweisen auf eine Anklage. Erst jetzt wurde der Vorfall öffentlich.

Es ist nicht das erste Mal, dass Morant Ärger mit der Polizei hat. Vier Tage vor der Auseinandersetzung mit dem 17-Jährigen kam es laut einem Polizeibericht zu einem Vorfall in einem Einkaufszentrum. Ein Sicherheitsbeamter gab an, auf dem Parkplatz von Morant bedroht worden zu sein. Ein Bekannter des NBA-Stars soll den Mann geschubst haben.

NBA

Sieben Deutsche spielen in der größten Basketball-Profi-Liga der Welt

1/7

In diesem Jahr untersuchte die NBA zudem einen Vorfall nach dem Spiel der Grizzlies gegen die Indiana Pacers am 29. Januar 2023. Die Pacers hatten gemeldet, dass jemand aus Morants Auto einen Laser auf den Teambus der Pacers gerichtet hatte. Ob der Laser zu einer Waffe gehörte, ist unklar.

Die Ermittlungen wurden eingestellt. Einem Bekannten Morants wurde danach allerdings für ein Jahr untersagt, NBA-Spiele zu besuchen.

Ja Morant wurde 2020 als „Rookie of the Year“ ausgezeichnet. In den vergangenen beiden Jahren wurde er jeweils in All-Star-Team gewählt. Seit 2019 steht er bei den Memphis Grizzlies unter Vertrag. (are)