NBANach wilder Prügelei: Sieg für Wagner-Brüder – Mega-Wechsel bahnt sich an

Franz Wagner steigt zum Korb hoch.

Franz Wagner konnte mit den Orlando Magic einen Sieg einfahren.

Beim Sieg der Orlando Magic um die Wagner-Brüder Moritz und Franz kam es zu einem wilden Handgemenge. Unterdessen möchte Kyrie Irving wohl die Brooklyn Nets verlassen.

Erfolgreicher Abend für die deutschen NBA-Akteure!

Die Orlando Magic mit den Basketball-Nationalspielern Franz (21) und Moritz Wagner (25) haben in der NBA einen wichtigen Auswärtssieg eingefahren. In einem hitzigen Duell bei den Minnesota Timberwolves am Freitagabend (3. Februar 2023, Ortszeit) wurden fünf Spieler nach einer wilden Prügelei hinausgestellt. Am Ende gewannen die Magic mit 127:120.

NBA: Siege für Wagner-Brüder und Theis

Dabei half dem Team aus Orlando die Ausgeglichenheit im Kader. Mit Cole Anthony (20 Punkte) und Moritz Wagner (19 Punkte) waren zwei von der Bank kommende Spieler die besten Werfer. Zehn eingesetzte Spieler erzielten mindestens neun Punkte. Franz Wagner verbuchte zudem sechs Rebounds und vier Assists, ihm unterliefen aber auch vier Ballverluste.

Alles zum Thema Dennis Schröder

Ende des dritten Viertels löste eine Auseinandersetzung zwischen Minnesotas Austin Rivers (30) und Orlandos Mo Bamba (24) vor der Magic-Bank eine Prügelei aus, die sich aufs Spielfeld verlagerte. Fünf Spieler wurden danach des Feldes verwiesen. Die Wagner-Brüder waren dabei nicht involviert. Ende Dezember hatte Moritz Wagner gegen die Detroit Pistons eine Rudelbildung ausgelöst. Damals wurden elf Spieler für mindestens eine Partie gesperrt.  Sehen Sie hier ein Video der Auseinandersetzung:

Daniel Theis (30) hat derweil seinen ersten Sieg mit den Indiana Pacers gefeiert. Der lange verletzte Center erzielte beim 107:104 gegen die Sacramento Kings seine ersten acht Punkte für sein neues Team und griff sich zudem vier Rebounds. Theis hatte nach seinem Wechsel von Vorjahresfinalist Boston Celtics zu den Pacers lange wegen Knieproblemen nicht spielen können und erst am Tag zuvor beim 111:112 gegen die Los Angeles Lakers sein Saisondebüt gegeben.

Theis' ehemaliges Team aus Boston unterlag gegen die Phoenix Suns mit 94:106, die Celtics bleiben aber das Team mit der aktuell besten Bilanz der Liga. Die Philadelphia 76ers um Starspieler Joel Embiid (28) haben nach einem 137:125 bei den San Antonio Spurs neun ihrer letzten zehn Spiele gewonnen. Für die Spurs war es dagegen die achte Niederlage in Serie.

Kyrie Irving strebt Wechsel an

Für Basketball-Starspieler Kyrie Irving (30) soll es nach dem über Medien geäußerten Wechselwunsch gleich mehrere Interessenten in der nordamerikanischen Profiliga NBA geben. Wie das Portal ESPN berichtet, sollen die Los Angeles Lakers mit Nationalspieler Dennis Schröder (29), der ehemalige Dirk-Nowitzki-Club Dallas Mavericks sowie die Phoenix Suns Interesse an dem 30 Jahre alten Aufbauspieler der Brooklyn Nets haben. Die Lakers und die Suns sollen dieses bereits geäußert haben, die Mavericks sollen dem Bericht zufolge nachziehen.

In übereinstimmenden Medienberichten hatte es am Freitagabend geheißen, Irving wolle den Club aus New York schnellstmöglich verlassen. Der Vertrag des Basketball-Stars läuft im Sommer aus, weshalb die Nets ihn dann ohne Gegenwert verlieren könnten.

Der Aufbauspieler läuft seit 2019 für die Nets auf. Sein größter Erfolg war die Meisterschaft 2016 mit den Cleveland Cavaliers an der Seite von LeBron James (38), der wie Schröder inzwischen bei den Los Angeles Lakers spielt. Die Frist für Tauschgeschäfte endet in der NBA am kommenden Donnerstag. (dpa)