„Sturz in großer Höhe“ Frau und Kind tot vor Hochhaus aufgefunden: Polizei mit erschütternder Vermutung

NBA-Playoffs Dallas Mavericks verlieren und stehen kurz vor Aus – Nowitzki muss Rekord abgeben

Andrew Wiggins von den Golden State Warriors mit einem Dunk über Luka Doncic von den Dallas Mavericks am 22. Mai 2022.

Die Dallas Mavericks um Superstar Luka Doncic (links) verloren am 22. Mai 2022 erneut gegen die Golden State Warriors um Andrew Wiggins.

Die Dallas Mavericks stehen kurz vor dem Aus in den Play-offs der besten Basketball-Liga der Welt. Den Golden State Warriors unterlagen sie in den NBA-Western-Conference-Finals zum dritten Mal in Serie.

Das war alles andere als der Abend, den sich die Dallas Mavericks in ihrem ersten Heimspiel der Western-Conference-Finals seit 2011 vorgestellt hatten. Das Team von Trainer Jason Kidd unterlag den Golden State Warriors, die nun nur noch einen Sieg vom Einzug in die Endspiele der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA entfernt sind.

Im Playoff-Finale gewannen die Warriors am Sonntag (22. Mai 2022) mit 109:100 (48:47). Damit ging der Ex-Meister mit 3:0 in der Serie in Führung, zum Weiterkommen sind vier Erfolge notwendig.

NBA: Luka Doncic nimmt Dirk Nowitzki Rekord ab

Auch eine starke Leistung ihres Stars Luka Doncic konnte die Niederlage der Mavericks nicht verhindern. Der Slowene erzielte 40 Punkte, davon 21 im Schlussviertel.

Alles zum Thema Dirk Nowitzki
  • „Vom Leben gedemütigt“ NBA-Star verliert sieben Familien-Mitglieder durch Coronavirus
  • Harte Worte Nowitzki-Kumpel wird NBA-Coach – und tritt hitzige Rassismus-Debatte los
  • „Kriegsverbrecher“ NBA-Superstar Doncic posiert mit Ex-US-Präsident: Fans laufen Sturm
  • Außergewöhnliches Talent Düsseldorfer Freesytler Mo Jamal hat den Ball im Griff
  • Noch nicht bereit Nowitzki lehnt interessanten Job in der NBA ab
  • Kölner offiziell nominiert Draisaitl erster deutscher „MVP" in bester Liga der Welt?
  • Viertligist in Corona-Pause Doch für Fortuna Köln gibt es gleich zwei gute Nachrichten
  • „Wichtiges Signal“ Kölner Lanxess-Arena angelt sich wichtiges Sportereignis
  • Ex-Kollege querschnittsgelähmt Nowitzki mit emotionalen Worten an verunglückten Freund
  • Neuer NHL-MVP Draisaitl macht sich Sorgen: „Deutsches Eishockey braucht enorme Hilfe“

Damit hat Doncic in der Team-Geschichte von Dallas bei Playoff-Spielen in der NBA mit mindestens 40 Zählern Dirk Nowitzki überholt. Doncic kommt nunmehr auf acht solcher Partien, Nowitzki gelang dies siebenmal.

Golden State Warriors kurz vor Rückkehr in NBA-Finals

Die Warriors, die 2019 zuletzt in den NBA-Finals standen, lagen die komplette zweite Hälfte in Führung und setzten sich Mitte des dritten Viertels durch einen 12:3-Lauf zweistellig ab.

Stephen Curry mit 31 Punkten und elf Vorlagen sowie Andrew Wiggins mit 27 Zählern und elf Rebounds führten die Gäste an. Mit einem Dunk über Doncic sorgte Wiggins Mitte des letzten Durchgangs für den Höhepunkt des Spiels.

Bei den Texanern blieb der deutsche Nationalspieler Maxi Kleber ohne Punkte. Kleber verfehlte jeden seiner fünf Würfe aus dem Feld und holte sich in 25 Minuten vier Rebounds. Am Dienstag (Ortszeit) empfangen die Mavericks die Warriors zum vierten Duell. Das müssen die Texaner gewinnen, ansonsten ist die Saison für sie vorbei. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.