+++ EILMELDUNG +++ Einsatz in Bonn Frau (46) wird aus Rhein gerettet – Horror-Fund in ihrer Wohnung

+++ EILMELDUNG +++ Einsatz in Bonn Frau (46) wird aus Rhein gerettet – Horror-Fund in ihrer Wohnung

NBA-PlayoffsHalbfinal-Aus für Lakers – Denver greift erstmals nach dem Titel

Nationalmannschaftskapitän Dennis Schröder muss mindestens ein weiteres Jahr auf den Einzug in die NBA-Finals warten. Die LA Lakers verlieren auch das vierte Spiel gegen Denver und sind raus.

Die Los Angeles Lakers um die Stars LeBron James und Anthony Davis sowie Nationalmannschaftskapitän Dennis Schröder sind ohne einen Sieg gegen die Denver Nuggets in den NBA-Playoffs ausgeschieden. Der NBA-Rekordmeister unterlag trotz 15 Punkten Vorsprung zur Pause auch im vierten Spiel der Finals in der Western Conference.

Beim 111:113 am Montag (22. Mai 2023) hatte insbesondere James mit 31 Punkten eine starke erste Hälfte, doch ein 16:36 im dritten Viertel brachte die Nuggets um ihre Anführer Nikola Jokic und Jamal Murray wieder nach vorne. Jokic hatte mehrere Zauberwürfe aus der Bedrängnis und kam auf 30 Zähler, Murray auf 25. James beendete sein letztes Saisonspiel mit 40 Punkten. 

NBA-Playoffs: Schröder gesteht Niederlage ein

„Die waren besser als wir“, sagte Schröder der Deutschen Presse-Agentur. „Das muss man natürlich sagen, wir haben 0:4 verloren. Aber nichtsdestotrotz: Wir können unfassbar stolz auf uns sein, die Western Conference Finals überhaupt erreicht zu haben.“ Über den Gegener sagte er: „Ich will jetzt nicht zu früh reden, aber die haben sehr gute Chancen, das ganze nach Hause zu holen.“

Alles zum Thema Dennis Schröder

Das Team aus Colorado steht nun erstmals in seiner Geschichte in den NBA-Finals und spielt dort wahrscheinlich gegen die Miami Heat um die Meisterschaft. Miami führt in der Serie gegen die Boston Celtics 3:0 und kann den Einzug ins Finale in der Nacht zum Mittwoch perfekt machen.

„Das ist ein großartiges Team“, sagte LeBron James. „Selbst wenn du Jokic so gut bewachst, wie du glaubst es nur irgendwie möglich ist, dann nimmt er den Ball hinter den Kopf wie Larry Bird, wirft ihn 50 Fuß (ca. 15 Meter) in die Höhe und der geht rein“, sagte und ergänzte mit einer entsprechenden Geste, da könne man nur den Hut ziehen. 

Schröder hat womöglich letztes Spiel im Trikot der Lakers absolviert. Sein Vertrag läuft aus. Nach seiner unbefriedigenden ersten Zeit beim 17-fachen Meister in der Saison 2020/2021 war Schröder in dieser Saison fester und wichtiger Bestandteil der Mannschaft und ging am Montag als Startspieler in die Partie. Er kam am Ende auf 13 Punkte und 5 Vorlagen.  (dpa)