Nächster Rückruf bei Rewe Achtung bei beliebtem Tiefkühl-Produkt – es drohen gefährliche Reaktionen

NBA Letzte Chance auf Playoff-Plätze: Quali-Turnier ohne Basketball-Superstar

LeBron James zieht zum Korb.

Los Angeles Lakers-Forward LeBron James (l.) setzt zum Korbleger an, hier am 28. März 2022 im Spiel gegen die New Orleans Pelicans.

Die NBA-Playoffs 2022 stehen vor der Tür. In einem Play-In Turnier kämpfen ab Dienstag (12. April 2022) acht Teams um die letzten vier Startplätze für den Kampf um die Larry O′Brien Trophy.

Erstmals seit 2019 müssen die NBA-Playoffs auf Mega-Star LeBron James (37) verzichten. Insgesamt ist es sogar erst das dritte Mal in seiner gesamten Karriere, dass der Los Angeles-Forward nicht an den Playoffs teilnimmt. Acht Teams haben ab Dienstag (12. April 2022) jedoch noch eine Chance auf einen Platz für das Titelrennen.

Seit 2020 gibt es in der NBA das sogenannte Play-In-Turnier, in dem die letzten Plätze für die Playoffs ermittelt werden. Diese Saison kämpfen New Orleans, San Antonio, Minnesota, Los Angeles (Clippers), Atlanta, Charlotte, Brooklyn und Cleveland um die verbleibenden Plätze.

Wie funktioniert das Play-In-Turnier?

Aus jeder Conference (Ost/West) werden die beiden fehlenden Playoff-Teilnehmer ermittelt, indem die vier Teams, die auf Tabellenplatz 7 - 10 gelandet sind, gegeneinander spielen. So treffen beispielsweise im Osten die Brooklyn Nets (Platz 7.) um Super-Star Kevin Durant (33) auf die Cleveland Cavaliers (Platz 8.).

Der Sieger dieses Duells erhält einen der verbleibenden Plätze in den Playoffs und muss anschließend in Runde 1. gegen den Vorjahres-Sieger aus Milwaukee antreten. Die erste Runde der Playoffs findet dann ab dem 16. April 2022 statt und wird teilweise auf DAZN übertragen.

Titelchancen für einen Deutschen

Die wohl besten Chancen auf den NBA-Titel aus deutscher Sicht hat der Würzburger Maxi Kleber (30). Mit den Dallas Mavericks belegte er in der Regular-Season den 4. Tabellenplatz im Westen und tritt somit in der ersten Runde gegen die Utah Jazz an.

Die größten Hoffnungen liegen dabei für Dallas auf Spielmacher Luka Doncic (23) aus Slowenien. Der junge Point-Guard warf diese Saison im Schnitt 28,5 Punkte pro Spiel und liefert damit einen der besten Werte der gesamten NBA.

Doch bis es wirklich in die ganz heiße Phase der Playoffs geht, müssen sich die NBA-Fans noch etwas gedulden. Ab dem 2. Juni 2022 geht es in das Finale um die Larry O′Brien Trophy. In maximal sieben Partien, spielen dann die zwei besten Teams aus dem Osten und Westen gegeneinander um den wichtigsten Basketball-Titel der Welt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.