Dudas Winter-Wechsel fix FC verabschiedet ihn mit Sommer-Ansage – aber Italien-Klub hat Kaufpflicht

NBA Nächste Mavericks-Pleite – Devin Booker überragt mit 58 Punkten

Die Dallas Mavericks haben ohne die verletzten Luka Doncic und Maximilian Kleber eine Niederlage in der NBA einstecken müssen.

Die von Verletzungen geplagten Dallas Mavericks haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA eine weitere Auswärtsniederlage kassiert.

Ohne ihren Star Luka Doncic und den deutschen Nationalspieler Maxi Kleber unterlagen die Mavericks am Samstag (17. Dezember 2022) mit 99:100 nach Verlängerung bei den Cleveland Cavaliers. Die Cavaliers haben mit 14:2-Siegen die aktuell beste Heimbilanz der Liga, während die Mavericks in der bisherigen Saison nur drei Auswärtsspiele gewinnen konnten.

NBA: Überragender Devin Booker beim Sieg der Phoenix Suns

Bester Spieler der Partie war Dallas' Kemba Walker mit 32 Punkten. Der erst Ende November verpflichtete frühere All-Star spielte in Abwesenheit der Starter Doncic, Spencer Dinwiddie und Dwight Powell erstmals von Beginn an für die Mavericks und brachte das Team Sekunden vor Schluss noch in die Verlängerung.

Mit 58 Punkten überragte in den Spielen am Samstag Devin Booker von den Phoenix Suns, die gegen die New Orleans Pelicans eine hochklassige Partie mit 118:114 gewannen. Noch im dritten Viertel hatten die Pelicans mit 24 Punkten Vorsprung geführt.

Nehmen Sie hier an der EXPRESS.de-Umfrage teil:

Die Memphis Grizzlies verloren bei den Oklahoma City Thunder erstmals nach sechs Siegen wieder und verloren dabei ihren besten Mann.

Beim 109:115 wurde Starspieler Ja Morant kurz vor der Halbzeitpause nach seinem zweiten technischen Foul der Partie des Feldes verwiesen, nachdem er sich bei Zuschauern über die Schiedsrichter beschwert haben soll. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.