„Sturz in großer Höhe“ Frau und Kind tot vor Hochhaus aufgefunden: Polizei mit erschütternder Vermutung

NBA Trotz 40 Punkte von Brown: Heat übernehmen Serienführung bei den Celtics

Die Basketball-Profis Jaylen Brown und Kyle Lowry in Aktion.

Celtics-Star Jaylen Brown am 21. Mai 2022 im Zweikampf mit Miami-Spielmacher Kyle Lowry.

Unangenehmer Rückschlag für die Boston Celtics inklusive Daniel Theis: Die Miami Heat haben in Boston das dritte Spiel der Conference Finals gewonnen und gehen somit 2:1 in Führung.

Basketball-Nationalspieler Daniel Theis (30) und die Boston Celtics sind in den Conference Finals der nordamerikanischen Profiliga NBA mit 1:2 in Rückstand geraten.

Im heimischem TD Garden unterlag der Rekordmeister von der Ostküste in der Nacht von Samstag auf Sonntag (22. Mai 2022) den Miami Heat 103:109. Vier Siege sind in der Best-of-seven-Serie zum Einzug in die NBA-Finals notwendig.

Während Celtics-Star Tatum enttäuscht: Brown mit 40-Punkte-Gala

Center Theis stand in der Startformation, kam in zehn Minuten Spielzeit aber nur auf einen Punkt und drei Rebounds. Unter seinen Möglichkeiten blieb auch der zuletzt herausragende Jayson Tatum (24) mit nur zehn Punkten, da reichten auch die überragenden 40 Zähler von Celtics-Mitspieler Jaylen Brown (25) nicht zur Führung.

Bei den Gästen, die in der kompletten zweiten Halbzeit auf ihren Superstar Jimmy Butler (32) wegen einer Knieverletzung verzichten mussten, überzeugte Center Bam Adebayo (24) mit 31 Punkten und zehn Rebounds. Spiel vier der Serie findet in der Nacht zu Dienstag erneut in Boston statt.

Im zweiten Play-off-Halbfinale zwischen den Dallas Mavericks, Team des deutschen Nationalspielers Maxi Kleber (30), und den Golden State Warriors steht es 0:2. (sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.