„Viele schwere Themen“ Diese Persiflage-Wagen rollen durch Köln – Neuheit beim Rosenmontagszug

Lillard-Gala reicht nicht Zittersieg mit der Schlusssirene: Denver gewinnt NBA-Krimi

Jamal Murray trifft im NBA-Spiel der Denver Nuggets gegen die Portland Trail Blazers 0,9 Sekunden vor dem Ende: zum Sieg.

0,9 Sekunden vor dem Ende: Jamal Murray trifft im NBA-Spiel der Denver Nuggets gegen die Portland Trail Blazers zum Sieg.

Jamal Murray war am Donnerstagabend der entscheidende Mann im NBA-Spiel der Denver Nuggets bei den Portland Trail Blazers: Weniger als eine Sekunde vor Schluss warf er den entscheidenden Dreier.

Die Denver Nuggets bleiben nach einem hauchdünnen Sieg in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA in der Spitzengruppe der Western Conference.

Mit dem 121:120 bei den Portland Trail Blazers gelang Denver am Donnerstag (8. Dezember 2022) der 15. Saisonsieg. Nur New Orleans, Phoenix und Memphis haben in der ausgeglichenen West-Hälfte der Liga einen Erfolg mehr auf dem Konto.

NBA: Jamal Murray behält kurz vor Schluss die Nerven

Mit einem verwandelten Drei-Punkt-Wurf sorgte Jamal Murray 0,9 Sekunden vor Schluss für den Sieg von Denver. Der Matchwinner kommentierte seine Aktion danach gelassen: „Ich habe mich umgedreht und auf die Uhr geschaut, gesehen, dass ich mich nicht beeilen musste und einfach meine Bewegung gemacht.“

Eigentlich sollte den letzten Angriff Nikola Jokic abschließen, der mit 33 Punkten, zehn Rebounds und neun Vorlagen einmal mehr bei den Nuggets überragte. Portland nützten am Ende auch 40 Punkte von Damian Lillard nichts, der die Gastgeber mit einem Dreier in der Schlussphase noch einmal in Führung gebracht hatte. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.