+++ AKTUELL +++ Jagd auf RAF-Terroristen Großer SEK-Einsatz in Berlin – zwei Festnahmen, Berichte über Schüsse

+++ AKTUELL +++ Jagd auf RAF-Terroristen Großer SEK-Einsatz in Berlin – zwei Festnahmen, Berichte über Schüsse

NBATheis verliert bei Pacers-Debüt deutsches Duell – James kurz vor Ewig-Rekord

Myles Turner von den Indiana Pacers und LeBron James von den Los Angeles Lakers kämpfen am Boden liegend um den Ball.

Lakers-Superstar LeBron James kämpft am 2. Februar 2023 mit Myles Turner von den Indiana Pacers um den Ball.

Nach einer Knieverletzung ist Daniel Theis zum ersten Mal für die Indiana Pacers aufgelaufen. Im Duell gegen die Lakers um Dennis Schröder und Superstar LeBron James zog das Theis-Team knapp den Kürzeren.

Basketball-Profi Daniel Theis (30) hat nach überstandener Knieverletzung sein Debüt für die Indiana Pacers gefeiert. Der Nationalspieler kam bei der knappen 111:112-Niederlage gegen die Los Angeles Lakers mit Dennis Schröder (29) in der nordamerikanischen Profiliga NBA rund sieben Minuten zum Einsatz.

Punkte gelangen Theis, der nach der EM im vergangenen Jahr am Knie operiert werden musste, keine. Für die Pacers war es die vierte Niederlage in Folge.

LeBron James jagt den ewigen Rekord

Schröder steuerte beim zweiten Lakers-Sieg nacheinander zwölf Punkte und sechs Rebounds bei.

Alles zum Thema Dennis Schröder

Superstar LeBron James (38) ist unterdessen weiterhin auf Rekordjagd. Der 38-Jährige erzielte 26 Punkte und liegt damit nur noch 63 Zähler hinter dem legendären Kareem Abdul-Jabbar (75), der die ewige Punktbestenliste mit 38.387 Punkten anführt.

„Ich denke, es ist einer der größten Rekorde im Sport überhaupt“, sagte James und verglich ihn mit dem Allzeit-Home-Run-Rekord im Baseball: „Es ist einer dieser Rekorde, von dem man nicht glaubt, dass er jemals gebrochen wird.“ Die Lakers verbesserten sich in der Western Conference auf den zwölften Platz.

Nehmen Sie an der EXPRESS.de-Umfrage teil:

Isaiah Hartenstein (24) durfte sich derweil mit den New York Knicks über ein Erfolgserlebnis freuen. Nach zuletzt zwei Niederlagen setzte sich das Team des deutschen Nationalspielers mit 106:104 gegen Miami Heat durch. Die Knicks liegen nach dem 28. Saisonsieg weiter auf dem siebten Platz der Eastern Conference und haben noch gute Chancen auf eine direkte Play-off-Teilnahme.

Die Dallas Mavericks um Starspieler Luka Doncic (23) schlugen die New Orleans Pelicans mit 111:106 und feierten den zweiten Sieg in Folge. Doncic (31 Punkte) musste im dritten Viertel verletzungsbedingt ausgewechselt werden, nachdem er bei einem Dunk-Versuch unglücklich auf der Ferse gelandet war. (sid)