„Außergewöhnliche Situation“ NRW ruft Notlage aus – wegen Energiekrise

Basketball in der NBA Dallas Mavericks führen Memphis Grizzlies vor – Luka Doncic überragend

Luka Doncic bejubelt einen gelungenen Dreier.

Luka Doncic von den Dallas Mavericks war gegen die Memphis Grizzlies am 22. Oktober 2022 einfach nicht zu stoppen.

Die Dallas Mavericks haben in der NBA ihren ersten Saisonsieg mit einer spektakulären Leistung unter Dach und Fach gebracht. Die Memphis Grizzlies bekamen Luka Doncic nicht in den Griff.

Fehlstart vermieden: Die Dallas Mavericks haben ihr erstes Heimspiel der neuen NBA-Saison gewonnen. Dabei zeigte vor allem Superstar Luka Doncic seine ganze Klasse.

Am Samstag (Ortszeit) dominierten die Texaner in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga die Memphis Grizzlies mit 137:96 (64:36), nachdem sie zum Saisonauftakt auswärts in Phoenix verloren hatten. Dabei glänzte der slowenische Nationalspieler Luka Doncic mit 32 Punkten.

Blitzstart von Luka Doncic, Dallas Mavericks treffsicher

Allein im ersten Viertel kam Doncic auf 21 Zähler. Damit führte der Dallas-Superstar sein Team zum 39:17 nach den ersten zwölf Spielminuten. Doncic traf über die gesamte Partie vier Dreier, als Team verwandelten die Mavs 17 Distanzwürfe von außen. Nationalspieler Maxi Kleber erzielte neun Punkte und acht Rebounds.

EM-Bronzemedaillengewinner Franz Wagner muss mit den Orlando Magic hingegen auch nach drei Saisonpartien weiter auf den ersten Sieg warten. Die Magic zogen zu Hause gegen die Boston Celtics mit 120:126 (68:68) den Kürzeren.

Bostons Topscorer Jayson Tatum (40 Punkte) krönte mit einem Dreier den spielentscheidenden 10:2-Lauf in der Schlussphase. Franz Wagner kam auf 18 Zähler, dessen Bruder Moritz Wagner muss verletzungsbedingt weiter auf sein Saisondebüt warten.

Auch die Philadelphia 76ers bleiben in der noch jungen Saison ohne Sieg: Der Titelkandidat kassierte eine überraschende 105:114 (51:54)-Heimniederlage gegen die San Antonio Spurs. Auch 44 Punkte von Sixers-Star Joel Embiid waren nicht genug. Der Grieche Giannis Antetokoumpo führte mit 44 Zählern die Milwaukee Bucks zum 125:105 (67:48)-Heimerfolg über die Houston Rockets.

Die NBA-Ergebnisse der Nacht:

Philadelphia 76ers - San Antonio Spurs 105:114
Indiana Pacers - Detroit Pistons 124:115
Orlando Magic - Boston Celtics 120:126
Miami Heat - Toronto Raptors 112:109
Chicago Bulls - Cleveland Cavaliers 96:128
Milwaukee Bucks - Houston Rockets 125:105
Dallas Mavericks - Memphis Grizzlies 137:96
Denver Nuggets - Oklahoma City Thunder 122:117
Sacramento Kings - Los Angeles Clippers 109:111 (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.