BAP-Sänger Niedecken und seine schönen Töchter

Stolzer Papa: Wolfgang Niedecken mit Joana-Josephie (links) und Isis Maria.

Stolzer Papa: Wolfgang Niedecken mit Joana-Josephie (links) und Isis Maria.

köln - Nanu? Wolfgang Niedecken ohne seine Frau Tina unterwegs, aber dafür mit zwei bildhübschen Blondinen im Arm? Was ist denn da los?

Ein Vater-Töchter-Abend bei der Premiere von „Rain“ in der Philharmonie! „Tina ist in Südfrankreich und macht eine Ausbildung zur Yoga-Lehrerin“, erzählt der BAP-Sänger, der am 11. September mit seiner Band auf dem Roncalliplatz spielt. „Und weil meine Töchter gerne die Beatles-Show sehen wollten, habe ich sie ausgeführt.“

Funkel-Augen, blonde Haare und süßes Lächeln: Joana-Josephie (13) und Isis Maria (15) verdrehten so manchem jungen Mann im Publikum den Kopf. „Zum Glück kommen sie mehr nach ihrer Mutter als nach mir“, witzelt Niedecken. „Übrigens auch bei der Begabung: Isis hat ne Eins in Mathe – von mir hat sie das nicht!“

Auch beruflich will die 15-Jährige in die Fußstapfen ihrer Mutter (Tina ist Fotografin) treten: „Sie hilft ihr oft im Studio, hat auch ein Praktikum bei einem Fotografen absolviert.“ Doch auch Papas Talent schlägt durch: „Jojo spielt echt gut Klavier und Isis Querflöte.“ Aber toll findet er an seinen Töchtern vor allem eines: „Sie sind ganz normale Teenies!“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.