Schweres Unglück Zwei Bundeswehr-Soldaten sterben bei Unfall mit Panzer

Ab sofort McDonald's testet Neuerung in Deutschland – Kunden müssen sich umstellen

In bestimmten McDonald's-Filialen in Deutschland testet der Fastfood-Gigant aktuell ein Pfandsystem. Wie das genau funktioniert und welche Filialen beteiligt sind, erfahren Sie hier.

Köln. Das dürfte viele McDonald's-Kunden überraschen. Der Fastfood-Gigant testet jetzt in Deutschland ein Pfandsystem auf Verpackungen.

In ausgewählten Testrestaurants haben Gäste ab sofort die Möglichkeit, Getränke und Desserts in Mehrwegverpackungen zu bestellen. Ende 2022 soll das System dann in allen Restaurants eingeführt werden.

McDonald's testet Pfandsystem: So funktioniert's

In NRW wird es vorerst allerdings keine Pfand-Filiale geben. Getestet wird erst einmal im Raum München und in Berlin. Insgesamt beteiligen sich zehn Restaurants. McDonald's nennt das Ganze „Better M Stores“,

Die Fastfood-Kette testet eigenes Mehrwegpfandsystem in Deutschland. So sehen die Verpackungen aus. Pro Mehrwegverpackung erhebt McDonald's einen Euro Pfand.

Die Fastfood-Kette McDonald's testet ein eigenes Mehrwegpfandsystem in Deutschland. So sehen die Verpackungen aus. Pro Mehrwegverpackung erhebt McDonald's einen Euro Pfand.

Die Ausgabe der Produkte in den neuen Mehrwegverpackungen erfolgt auf Nachfrage der Gäste und für Bestellungen im Restaurant und am McDrive. Das Experiment wird zunächst knapp zwei Monate bis Ende des Jahres laufen.

Pro Mehrwegverpackung erhebt McDonald's einen Euro Pfand, den die Kunden zusammen mit der Bestellung bezahlen. Den Pfandbetrag bekommen Sie zurück, wenn die Becher in einem der Testrestaurants wieder abgegeben werden.

Diese zehn McDonald's-Filialen beteiligen sich an dem Pfand-Test:

  • 12103 Berlin, Alboinstr. 4
  • 85084 Reichertshofen, Am Auer Bach 2
  • 86316 Friedberg, Winterbruckenweg 55
  • 85301 Schweitenkirchen, Robert-Koch-Str. 5
  • 80331 München, Tal 6
  • 81477 München, Stäblistr. 16
  • 81539 München, Martin-Luther-Str. 26
  • 81241 München, Pasinger Bahnhofsplatz 8
  • 81241 München, Landsberger Str. 412 A
  • 85649 Brunnthal, Zusestr. 3

McDonald's testet zudem dünnes Wickelpapier

Außerdem testet McDonald's in 30 Restaurants deutschlandweit das Verpacken der meisten Produkte in dünnes Wickelpapier anstatt in die herkömmlichen Pappboxen. Dieses Experiment läuft zunächst bis Mitte Februar 2022. Durch das sogenannte „Wrapping“ (einwickeln der Burger) spart das Unternehmen laut eigenen Angaben bis zu 70 Prozent Material pro Produkt. (mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.