+++ EILMELDUNG +++ Trauer um ARD-Star Klaus Otto Nagorsnik überraschend gestorben – „das Publikum hat ihn geliebt“

+++ EILMELDUNG +++ Trauer um ARD-Star Klaus Otto Nagorsnik überraschend gestorben – „das Publikum hat ihn geliebt“

„Bitte was!“Kundin sieht Fertiggericht bei Penny und ist völlig entsetzt

Eine Supermarkt-Kundin zeigte sich entsetzt über ein spezielles Fertiggericht. Unser Symbolbild zeigt einen Einkaufsbus in Nordhessen.

Eine Supermarkt-Kundin zeigte sich entsetzt über ein spezielles Fertiggericht. Unser Symbolbild zeigt einen Einkaufsbus in Nordhessen. 

Dieser Anblick ist definitiv nicht für jeden ein Genuss: Ein Fertiggericht sorgt in den sozialen Medien für jede Menge Wirbel, nachdem eine Kundin ihr Entsetzen darüber zum Ausdruck gebracht hat.

von Klara Indernach (KI)

Geschmacksexplosion oder doch eher Geschmacksverirrung?

Der „Cheeseburger Braten“ von WestfalenLand, den es bei Penny zu finden gibt, erregt derzeit viel Aufmerksamkeit auf Social Media und sorgt für hitzige Diskussionen unter den Usern von X (ehemals Twitter), nachdem eine Supermarkt-Kundin ein Foto von dem Produkt hochgeladen hat. Diese 420 Gramm schwere Kreation, die in einer Aluminiumschale daherkommt, ist wahrlich ein Anblick, der nicht jedem zusagt.

Penny-Kundin entsetzt: „Wir dachten, Fertig-Burger wären schlimm“

Das Besondere an diesem Fertiggericht? Es ist eine Mischung aus Hackbraten vom Schwein und Rind, üppig belegt mit einem Chili-Cheese Topping, Emmentaler und eingelegten Gurken. Diese Kombination sieht man im Supermarktregal nicht alle Tage.

Alles zum Thema Twitter

Der Angebots-Verkaufspreis von 2,99 Euro erscheint angesichts der Zutatenliste durchaus angemessen, auch wenn der Geschmack des Produkts noch Diskussionen offen lässt.

Eine Nutzerin von X teilte ein Bild des „Cheeseburger Bratens“ und kommentierte es mit den Worten: „Und wir dachten alle, die Fertig-Supermarkt-Burger wären schlimm“, begleitet von drei heulenden Emojis.

Hier den Twitter-Beitrag ansehen:

Dieser Kommentar löste eine rege Diskussion aus, bei der sich die Meinungen spalteten.

Während einige Nutzerinnen und Nutzer ihre Verwunderung und Skepsis äußerten, gab es auch solche, die die Neugier nicht verbergen konnten. Bitte was“ und „Was ist das“ lauten einige Reaktionen auf den „Cheeseburger Braten“, sogar ein sich übergebender Emoji ist zu sehen.

Auf Nachfrage erklärte die Frau, die den Braten in ihrem Kühlschrank fand, dass dies nichts über ihren persönlichen Geschmack aussage. „Weil ich das in unserem Kühlschrank gefunden hab, hat ja aber nix mit mir zu tun.“ 

Während einige den besonderen Braten kategorisch ablehnen, scheinen andere von der ungewöhnlichen Kombination fasziniert zu sein. Ob er letztendlich einen Gaumenkitzel bietet, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Fest steht, dass er für Gesprächsstoff sorgt und die Grenzen des normalen Geschmacks definitiv erweitert. In diesem Sinne: Guten Appetit!

Dieser Text wurde mit Unterstützung Künstlicher Intelligenz (KI) erstellt und von der Redaktion (Martin Gätke) bearbeitet und geprüft. Mehr zu unseren Regeln im Umgang mit KI gibt es hier.