+++ EILMELDUNG +++ Jetzt ist es perfekt Hansi Flick übernimmt FC Barcelona – so viel soll er bei Barca verdienen

+++ EILMELDUNG +++ Jetzt ist es perfekt Hansi Flick übernimmt FC Barcelona – so viel soll er bei Barca verdienen

Steuert Sylt auf Notstand zu?Feuerwehr gibt Menschen Anweisungen für Brandfall: „Viel Erfolg“

Spaziergänger und Spaziergängerinnen gehen bei Sonnenschein am Brandenburger Strand spazieren.

Spaziergänger und Spaziergängerinnen gehen bei Sonnenschein am Brandenburger Strand spazieren.

Sylt ist ein beliebtes Urlaubsziel bei den Deutschen. Doch bald könnte es auf der Insel zu einem echten Notstand kommen. Die Feuerwehr schlägt Alarm und greift zu deutlichen Maßnahmen.

von Klara Indernach (KI)

Ein riesiges Banner vor der Feuerwehr-Wache in Hörnum auf Sylt sorgt seit Ende letzter Woche für Aufsehen und Alarmbereitschaft auf der Nordsee-Insel. In großen Buchstaben prangt die beunruhigende Botschaft: „Wir haben kein Personal.“ Doch was steckt hinter diesem eindringlichen Appell, der die Insulaner aufhorchen lässt?

Im Gespräch mit „Moin.de“ äußerte sich nun der Bürgermeister von Sylt-Hörnum, Udo Hanrieder, zu dieser alarmierenden Lage.

Sylt: Feuerwehr auf beliebter Urlaubsinsel schlägt Alarm 

Denn: Die Freiwillige Feuerwehr Hörnum wollte mit diesem auffälligen Plakat eine unmissverständliche Botschaft senden, doch der gewählte Tonfall sorgte eher für Verunsicherung und Angst bei der Bevölkerung. Die Anweisungen auf dem Banner lauteten: „Im Brandfall: 1. Schlüssel im Gemeindebüro holen, 2. Umsichtig zur Einsatzstelle fahren, 3. Selbstständig mit Löscharbeiten beginnen.“ Darunter wünschte die Feuerwehr „viel Erfolg“. Viele Einwohnerinnen und Einwohner fragten sich besorgt, ob es sich dabei um eine ernst gemeinte Aufforderung handelte oder ob vielleicht eine Marketingstrategie dahintersteckte.

Bürgermeister Udo Hanrieder klärte über die Hintergründe der Botschaft auf: „So sieht die Zukunft aus“, erklärte Hanrieder. Die Feuerwehr sei zwar zum jetzigen Zeitpunkt (11. September 2023) noch einsatzbereit, doch die Lage werde sich in absehbarer Zeit dramatisch verschlechtern.

Hier siehst du einen Tweet, in dem das Schild der Feuerwehr zu sehen ist:

Mit dem Plakat möchte man die Bevölkerung auf der Insel wachrütteln. Die Aussichten sind düster, denn die Feuerwehren auf Sylt, einer äußerst beliebten Urlaubsdestination, sind alle auf Freiwilligenbasis tätig, und die Anzahl der Einsatzkräfte nimmt kontinuierlich ab.

Personalmangel auf Urlaubsinsel: Verfällt Sylt bald in einen Notstand?

„Wir haben eine gute Jugendfeuerwehr“, betonte der Bürgermeister von Hörnum, doch viele junge Einsatzkräfte verlassen die Insel aufgrund von Ausbildung oder Studium. Die Bevölkerung zieht vermehrt auf das Festland, was dazu führt, dass die Einsatzkräfte nicht lange auf der Insel bleiben.

Aus diesem Grund hat man sich für einen „bewusst provokativen Weg“ entschieden, so Hanrieder. Es soll deutlich werden: Es werden dringend mehr Freiwillige benötigt, denn die Sicherheit von Sylt hängt davon ab. Egal, ob es sich um die Jugendfeuerwehr oder erfahrene Einsatzkräfte handelt – jede Hilfe ist von unschätzbarem Wert.

Bisher sah die Resonanz auf diese Aktion durchaus positiv aus. Wie lange die Plakate noch hängen werden und ob die Kampagne ausgeweitet wird, konnte Udo Hanrieder zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. 

Dieser Text wurde mit Hilfe Künstlicher Intelligenz erstellt, redaktionell bearbeitet und geprüft. Mehr zu unseren Regeln im Umgang mit KI gibt es hier.