Mehrere Kilometer Stau Zwei Unfälle auf A4 legen Kölner Berufsverkehr lahm

„Der flotte Dreier“ Riesige Medizin-Durchbrüche: Diese Dinge könnten sich 2023 für uns alle ändern

„Der flotte Dreier“: An dieser Stelle zeigt unsere Redaktion die drei besten Posts einer berühmten Persönlichkeit, die drei besten Ereignisse aus der Sportwelt – oder drei Dinge, die uns besonders bewegen. Die Top 3 zum Staunen eben. Diesmal: Die drei meist erwarteten Medizin-Fortschritte.

Egal ob Instagram, Facebook, Twitter, TikTok oder YouTube – überall im Internet werden wir mit Videos, Posts von Prominenten und Storys geflutet. Schwierig, da den Überblick zu behalten.

Nicht nur die Stars und Sternchen, auch Sportlerinnen und Sportler, Teams und nicht zuletzt auch die Fans selbst teilen ihre Emotionen, Gefühle und Momente im Netz.

Sie wollen wissen, was unsere Top 3 bei den Promis, in der Show-Welt, im Sport oder in der Welt der Filme und Serien ist? Dann sind sie hier genau richtig. In unserer Rubrik „Der flotte Dreier“ gibt es schnell die besten drei Posts, Storys und Dinge, die unsere Redaktion bewegen.

Neues Jahr, neue Hoffnung? Diesmal schauen wir uns die drei größten medizinischen Fortschritte an, die uns 2023 erwarten. Expertinnen und Experten verraten, was sich 2023 für Patientinnen und Patienten ändern könnte (oben im Video ansehen).  

Medikament gegen Alzheimer?

Dieses von Eisai im Januar 2023 zur Verfügung gestellte Foto zeigt Fläschchen und Verpackungen für das Medikament Leqembi. Die US-Arzneibehörde FDA hat eine beschleunigte Zulassung für ein Antikörper-Medikament vergeben, das ein Fortschreiten von Alzheimer im frühen Stadium verlangsamen soll. +++ dpa-Bildfunk +++

Dieses von Eisai im Januar 2023 zur Verfügung gestellte Foto zeigt Fläschchen und Verpackungen für das Medikament Leqembi. Die US-Arzneibehörde FDA hat eine beschleunigte Zulassung für ein Antikörper-Medikament vergeben, das ein Fortschreiten von Alzheimer im frühen Stadium verlangsamen soll.

Die Neurologin Prof. Katharina Reetz sieht eine wichtige Entwicklung in der Behandlung von Alzheimer: „Nun gibt es endlich einen vielversprechenden Wirkstoff, der in klinischen Studien erste Erfolge erzielt hat“, sagte sie der „Bild“. „Lecanemab verlangsamte darin das Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit.“ Es handle sich um einen Antikörper, der im Gehirn Eiweiße abfängt. Diese könnten sich zu den Alzheimer-typischen Plaques ablagern. Nachdem in den USA eine vorläufige Marktzulassung erteilt wurde, soll das jetzt auch in Deutschland passieren. 

Bessere Heilung von Krebs?

Ein Mann wird im Impfzentrum am Brill mit dem neuen Spikevax Impfstoff von Moderna geimpft. In Bremen werden erstmals die überarbeiteten Corona-Impfstoffe verimpft, die speziell gegen die Omikron-Variante BA.1 entwickelt wurden. +++ dpa-Bildfunk +++

Ein Mann wird im September 2022 mit dem Spikevax Impfstoff von Moderna geimpft. Der Einsatz von mRNA-Molekülen ist von den Covid-Impfungen bekannt: Ein Bauplan für ein Merkmal des Virus wird in die Zelle einschleust, damit der Körper das Antigen selbst produzieren und das Immunsystem eine entsprechende Immunantwort auslösen kann. Wird die Technik bald Krebspatientinnen und -patienten besser helfen können?

Der Krebs-Experte Prof. Thomas Seufferlein erwartet große Fortschritte in der Krebsmedizin. Der Einsatz von mRNA-Molekülen ist von den Covid-Impfungen bekannt. „In der Krebsmedizin funktioniert die Technik so, dass für jeden Patienten eine Art individueller Impfung zum Einsatz kommt, die genau auf den Tumor abzielt, der sich beim Patienten gebildet hat“, sagte er der „Bild“. 

Hilfe bei Herzproblemen?

Ein Arzt hält in unserem Symbolbild ein anatomisches Modell des menschlichen Herzens in der Hand.

Ein Arzt hält in unserem Symbolbild ein anatomisches Modell des menschlichen Herzens in der Hand: Können Menschen bald besser vor Herzinfarkten geschützt werden?

Kardiologe Prof. Ulf Landmesser sieht mehrere Neuerungen bei Herzproblemen. „Ein Schwerpunkt wird auf noch besserer Prävention für Menschen liegen, die gefährdet sind, einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall zu erleiden“, sagte er der „Bild“. Auch bei Herzklappen gibt es neue Erkenntnisse: „Die Vermutung ist, dass es für Patienten mit Herzklappen-Problemen sinnvoll ist, schon frühzeitig die defekte Herzklappe zu reparieren beziehungsweise zu ersetzen. Nicht erst, wenn die Herz-Funktion schon relevant eingeschränkt ist.“

Gefallen? An dieser Stelle teilen wir regelmäßig unsere Top 3 aus der Promi,- Film- und Sportwelt.

Sie haben auch drei Favoriten? Drei Lieblings-Filme? Drei Lieblings-Momente aus der Welt von Social Media? Schreiben Sie uns doch: post@express.de. Die Redaktion.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.