Einführverbot Diese sieben Dinge haben in einer Vagina nichts zu suchen

Intimbereich Frau

Stopp! Manche Dinge sollten lieber nicht in die Vagina eingeführt werden.

Nicht alles, was reinpasst, sollte auch rein. Es gibt viele Dinge, die haben in der Vagina einer Frau nichts zu suchen.

Wir verraten sieben Dinge, denen der Zutritt in die Vagina nicht gestattet werden sollte.

Gurke, Banane, Zucchini etc.

Obst und Gemüse ist gesund und macht auch Spaß.

Aber bitte aufpassen: Bevor die Dinge eingeführt werden, sollte ein Kondom übergestülpt werden. Denn das schützt vor Pestiziden und Krankheitserregern.

Elektrische Zahnbürste

Nicht nur zum Zähne putzen geeignet. Die elektrische Zahnbürste kann sich auch als Vibrator zweckentfremden lassen.

Aber auch hier gilt: Bitte nicht ohne Kondom. Das kann eine Verletzung der Schleimhäute verhindern. 

Seife

Finger weg von parfümierten Seifen und Lotions. Sie schwächen das Scheidenmilieu. 

Dampfbäder

Viele schwören auf das sogenannte „V-Steam“ oder auch „Lady Steaming“ genannt - ein dampfendes Bad mit Kräutern.

Es soll Menstruationsbeschwerden lindern und Infektionen vorbeugen.

Aber: Ein heilendes Dampfbad kann den ph-Wert des Intimbereichs ganz schön durcheinander bringen. Außerdem: Wer nicht aufpasst, kann sich untenrum böse Verbrennungen zuziehen.

Tampon

Ein Tampon getränkt in Wodka ist keine gute Idee.

Wodka-Tampon

Dieser Tampon soll den ultimativen Kick bringen. Das Tampon wird in Wodka getränkt und dann eingeführt. 

Dadurch gelangt der Alkohol direkt in den Blutkreislauf. Doch so ein Wodka-Tampon schädigt nicht nur der Scheidenflora, er steigert auch das Infektionsrisiko. 

Spülungen

Vaginalspülungen sollen den weiblichen Intimbereich reinigen. Doch neuste Studien haben gezeigt, dass sie das Auftreten von Infektionen sogar begünstigen.

Durch die Spülung werden wichtige Milchsäurebakterien zerstört, die für eine gesunde Flora unverzichtbar sind.

Alles, was vorher den After berührt hat

Bitte nicht! Alles, was vorher mit dem After in Berührung gekommen ist, sollte nicht mehr den Weg in die Vagina finden.

Denn Darmbakterien können in der Vagina zu fiesen Blasenentzündungen bis hin zu Nierenbeckenentzündungen.

(est)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.